Pinned Season 14.5 startet am 05.12.2021

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Season 14.5 startet am 05.12.2021




      Hallo Gilde-Fans & Freakz,

      um euch die bestmögliche Version 4.0 anbieten zu können habe ich mich nach langem hin und her dazu entschlossen eine kleine "Quick and Dirty" Season 14.5 zu starten. Wie Ihr sehen könnt, ist diese auch besonders kurz angesetzt. Gleichzeitig wird Season 14.5 die letzte Season von DieGilde2.online sein. Dannach heißt es Willkommen in AnnoDomini1401! Gleichzeitig nimmt mir das sehr viel Druck ;)

      Season 14.5 wird auch eine kleiner Speedrun werden, jedoch wird sie nicht in Stress ausarten! Euch erwarten um 50% reduzierte Produktionszeiten, sowie ein stattliches Startvermögen. Wollen wir doch mal sehen wer dan in den TopTen landen wird :)

      Da diese Season besonders kurz ist, hat sie auch keine vollwertige Nummer verdient ;).

      lieben Gruß
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Ich hab auf FB schon genörgelt, und mach es auch hier, weils mir ernst is.

      So schön wie das Spiel ist, es is nach einem Monat ca. die Messe gelesen was das Spiel betrifft. Wer am Ball bleibt legt da den Grundstein, wer es nicht rafft kommt auch später nicht mehr nach. Wirklich spannend ist es nur am Anfang, wer macht aus seinen Mitteln am schnellsten die großen Schritte.

      Irgendwann kommt dann das Problem das man das Zeug einfach nicht mehr verscheuert bekommt weil auf dem Markt nix weiter geht. Das zusammenlegen der Städte war dem absolut nicht förderlich.

      Ab da wartet jeder auf den Fernhandel, und wenn da auch nix vorwärts geht dann geht alles über.

      Durch den Speedrun wird jeder noch schneller zugeschissen mit zeug zum verkaufen, und die Spannung am Anfang ist auch raus. Voll geil, was genau soll daran gut sein?

      Sorry, aber so ist das mist. MoK ich feier dich für das hier, aber der Speedrun machts nicht toller sondern verschärft die Probleme nur noch mehr.

      Das spiel ist genial wie es is, aber das Endgame is nach wie vor ein riesen minus, weil faktisch nicht vorhanden.

      Sorry, aber das lag mir schon länger aufm Herzen und jetzt passte es mal :|


      PS.: ihr wisst das ich als Schichtler reichlich Zeit hab und wenn ich mich reinhänge das game 18 Stunden am Tag beaufsichtigt wird von mir. Noch mehr Nerd/Freak geht wohl nicht, ausser Manuel, der steinbetrieb treibt mich zur Weißglut und dich in endlose sphären^^

      Nicht mal wenn ich regelmäßig on bin krieg ich alles verkauft, das einzige was ich davon bekommen habe und zwar dauerhaft, das ist die eingebrannte browserleiste oben und unten am Display. Soviel zu meiner persönlichen Begründung warum das scheiße is mit dem speedrun
      Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und 'Scheiß Götter !' zu rufen
      -Terry Pratchett
    • Farfalle wrote:

      Ich hab auf FB schon genörgelt, und mach es auch hier, weils mir ernst is.

      So schön wie das Spiel ist, es is nach einem Monat ca. die Messe gelesen was das Spiel betrifft. Wer am Ball bleibt legt da den Grundstein, wer es nicht rafft kommt auch später nicht mehr nach. Wirklich spannend ist es nur am Anfang, wer macht aus seinen Mitteln am schnellsten die großen Schritte.

      Irgendwann kommt dann das Problem das man das Zeug einfach nicht mehr verscheuert bekommt weil auf dem Markt nix weiter geht. Das zusammenlegen der Städte war dem absolut nicht förderlich.

      Ab da wartet jeder auf den Fernhandel, und wenn da auch nix vorwärts geht dann geht alles über.

      Durch den Speedrun wird jeder noch schneller zugeschissen mit zeug zum verkaufen, und die Spannung am Anfang ist auch raus. Voll geil, was genau soll daran gut sein?

      Sorry, aber so ist das mist. MoK ich feier dich für das hier, aber der Speedrun machts nicht toller sondern verschärft die Probleme nur noch mehr.

      Das spiel ist genial wie es is, aber das Endgame is nach wie vor ein riesen minus, weil faktisch nicht vorhanden.

      Sorry, aber das lag mir schon länger aufm Herzen und jetzt passte es mal :|


      PS.: ihr wisst das ich als Schichtler reichlich Zeit hab und wenn ich mich reinhänge das game 18 Stunden am Tag beaufsichtigt wird von mir. Noch mehr Nerd/Freak geht wohl nicht, ausser Manuel, der steinbetrieb treibt mich zur Weißglut und dich in endlose sphären^^

      Nicht mal wenn ich regelmäßig on bin krieg ich alles verkauft, das einzige was ich davon bekommen habe und zwar dauerhaft, das ist die eingebrannte browserleiste oben und unten am Display. Soviel zu meiner persönlichen Begründung warum das scheiße is mit dem speedrun
      Huhu mein lieber,

      da das leidige Thema "late Game". Ich versuche es mit jeder Season hinauszuzögern (also das es later wird) bis man alles erreicht hat... Der Markt ist hier in der tat der Flaschenhals. Zwar reguliert er sich um Preise stabil zu halten, grade aber im LAtegame wenn alle spieler größere Mengen auf den Markt werfen kommt das System schnell an seine Grenzen...

      ich habe in der Vergangenheit versucht durch diverse Regulierende maßnahmen wie z.b. einen Mindestpreis das ganze etwas abzufedern oder die Berücksichtigung der aktiven Spieler bei der Menge die der Markt cheatet. Ja er spawnt sogar random mittlerweile große Mengen Rohstoffe... aber auch das klappt nur bis zu einem gewissen Spielfortschritt.

      Das ich an das "System Markt" ran muss, ist mir tatsächlich sehr bewusst ich versuche auch mit 4.0 (oder vielmehr 1.0) auch das Preissystem vom Markt neu zu gestalten. Nur leider fehlt mir momentan einfach noch der "Heureka" Effekt wie ich Mengenabhänige Preisschwankungen in Verbindung mit "Alle sollen jederzeit genug Rohstoffe bekommen können".

      Hätten wir fixe Marktpreise, wäre das einfach kein Problem. Dann kann einfach auf der Markt geworfen werden und der MArkt braucht sich auch nicht zu regulieren (jedenfalls beim Warenabbau). Aber das finde ich zu tiefst unsexy. Gleihzeitig würde es das Auktionshaus mehr doer weniger obsolet machen (außer für Brodem und Epics).

      ich werde mich dem großen und schwierigen Thema Markt widmen für die neue Version das ist jedenfalls sicher, den befriedigenut er mich auch nicht wirklich momentan ^^. Die Grundlogik des Marketes ist jedoch auch seit Version 2.x unberührt. Das ist also definitiv eine Baustelle.

      lg
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Die Verfügbarkeit der Rohstoffe seh ich jetzt nicht als das Problem, das regelt such durch onlinezeiten von selbst und macht gerade am Anfang auch den Reiz aus, das finde ich in Ordnung.

      Das größere Problem sehe ich tatsächlich beim Verkauf....

      Ich für meinen Teil bin nach spätestens zwei Monaten absolut unabhängig vom Markt, wobei bernstein da bei mir die größte Baustelle ist. Sobald jeder seinen Betrieb auf 3 hat und am zweiten bastelt wird er schauen das er autark vom Markt agiert.

      Spätestens ab dem dritten Betrieb sollte jeder so weit sein, wenn nicht dann evtl nochmal die Spielweise überdenken. Ich kann mir nicht vorstellen das auch nur einer der "großen" mit dem Markt spielt. Wenns zwickt geht's fix übers ah und irgendwann ist die Produktion so eingestellt das man den nicht mehr braucht.

      Das absolut größte Problem sehe ich beim vk der Stufe 3 Betriebe.

      Wenn ich jeden Tag 500 Ringe und nochmal soviel Perlenketten produziere muss das Zeug irgendwohin.

      Das Spiel ist definitiv nicht ausgelegt um auf Halde zu produzieren, Rohstoffe mal aussen vor. Und wieviel Platz man für Rohstoffe hat, hat jeder selbst in der Hand. Aber irgendwann is die Hütte voll wenn stetig Rohstoffe und fertige Produkte nachkommen.

      Ein fixpreis für Produkte aus stufe 3 betrieben ist zwar auch nicht DIE Lösung, würde aber zumindest soweit motivieren am Ball zu bleiben.

      Das ganze game is auf Wachstum und höher schneller weiter ausgelegt, aber ab einem gewissen Punkt steht es an. Das dadurch immens viel Geld ins game kommt ist mir auch klar, aber beim Heureka Moment bin ich auch ratlos
      Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und 'Scheiß Götter !' zu rufen
      -Terry Pratchett
    • Hi.

      Also das Problem besteht ja schon seit längeren und ist nichts neues. Keine Ahnung wie, aber man müsste die Endprodukte als Spieler nutzen können. Und dementsprechend die Produktionszahlen im Spiel drücken.
      Als gutes Beispiel sehe ich immer den Glücksstein im normalen Gilde Spiel, der beim Kind ein bestimmtes Talent verbessert. Klar kann das nicht das einzig regulierende Element sein, aber wenn lvl 3 Items vom Spieler genutzt werden könnten, würde das schon mal ein mehrwehrt sein.
      Man müsste mehr das Thema "Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis" ins Spiel bekommen.
      Es müssten mehr Waren, für was auch immer, vom Spieler aktiv genutzt werden können.
      Wobei das nur eine Idee ist und hier evtl. ein bisschen "Brainstormin" zustande kommt.
      Das Problem ist, das einfach zuviele Waren von einen einzigen Spieler produziert werden können.

      Ich hoffe ihr könnt mir einigermaßen folgen. :P
    • Koerker wrote:

      Hi.

      Also das Problem besteht ja schon seit längeren und ist nichts neues. Keine Ahnung wie, aber man müsste die Endprodukte als Spieler nutzen können. Und dementsprechend die Produktionszahlen im Spiel drücken.
      Als gutes Beispiel sehe ich immer den Glücksstein im normalen Gilde Spiel, der beim Kind ein bestimmtes Talent verbessert. Klar kann das nicht das einzig regulierende Element sein, aber wenn lvl 3 Items vom Spieler genutzt werden könnten, würde das schon mal ein mehrwehrt sein.
      Man müsste mehr das Thema "Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis" ins Spiel bekommen.
      Es müssten mehr Waren, für was auch immer, vom Spieler aktiv genutzt werden können.
      Wobei das nur eine Idee ist und hier evtl. ein bisschen "Brainstormin" zustande kommt.
      Das Problem ist, das einfach zuviele Waren von einen einzigen Spieler produziert werden können.

      Ich hoffe ihr könnt mir einigermaßen folgen. :P
      Die Produktionszahl ist aber zu hoch. Wenn ich mit einem Schwung -um bei deinem Beipiel zu bleiben- 150 Glücksteine produziere, nutzt mir der eine den ich benutze auch nichts :P. Da wird leider über Itemmaßnahmen alleine nicht funktionieren. Die items die eine Maßnahme haben lanen aktuell genauso viel am Markt ^^.

      lg
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Moin in die Runde,

      spannendes Thema. Da will ich mich mit meinem Senf nicht zurückhalten.^^

      @Farfalle
      Bin mit dir einig, dass der Anfang am Spannendsten ist, muss dir aber beim Thema Markt widersprechen. Natürlich wird es, je länger die Saison dauert, schwieriger, sein Zeug los zu werden. Liegt doch aber in der Natur der Sache - das (eigene) Angebot wird größer und die Nachfrage (oder MoKs Marktregulierung) bleibt gleich. Ich kann dir jetzt aber nach einigen Monaten Spielzeit versichern, dass man sein Zeug trotzdem los wird. Selbst wenn da nach Verkauf ne Null steht...die bleibt nicht lange.;) Und auch wenn MoK selbst hier noch Verbesserungspotenzial sieht: Sooo schlecht gesteuert ist die Markregulierung jetzt auch wieder nicht und wenn ich auf meinem Zeug trotzdem sitzen bleibe, dann muss ich eventuell mal meine Verkaufsweise (besser: Preispolitik ;) ) überdenken. Hier einen Festpreis einzuführen, wäre nicht nur unsexy sondern würde mMn nicht nur das AH sondern das ganze Verkaufsthema überflüssig machen. Kann man ja gleich Betrag X bei Abholung der Produktion gutschreiben... Meine Meinung.

      Auch beim Endgame stimme ich dir im Kern der Sache zu - es gibt da wirklich nicht mehr viel zu tun. Aber da nicht alle Schichtler oder Nerds sind, dauert es bei einem Großteil der Spieler halt auch länger, bis man wirklich an den Punkt kommt. Mit größerem Startkapital und kürzeren Produktionszeiten eröffnen sich für den "Durchschnittsspieler" mehr Möglichkeiten, in der gleichen Zeit mehr zu erreichen als z.B. in dieser Saison. Ausreißer nach oben, die dann halt noch schneller im Endgame sind, wirst du immer haben...^^

      @MoK
      Will hier nicht nur der Nudel widersprechen, sondern auch was Konstruktives beitragen. :P Und da Koerker Brainstorming angeregt hat...

      ... Thema "Flaschenhals Markt":
      Hier gibt es ja nicht nur die Seite "Nachfrage" sondern auch "Angebot". Und da sehe ich persönlich die größere Baustelle. Es gibt einige Berufe, die absolut "überlaufen" sind und andere, die nicht wirklich gespielt werden. Die Begrenzung auf 3 Berufe und 2 Supporter wird diesen Umstand nochmals verschärft haben. Vielleicht wäre hier eine Überlegung, einzelne Berufe durch Anhebung des Basis-VKPs attraktiver zu machen. Oder auch jene, die beim lvl3 Produkt 3 Supporter benötigen. Einfach, um hier eine bessere Durchmischung der Produkte, die auf den Markt geworfen werden, zu erreichen.

      LG
    • Hallo,

      Es gibt 15 Berufe von denen einige selten oder nicht gespielt werden. Das liegt entweder daran das Massen an Rohstoffe transportiert werden müssen oder sie mit 2 Support Betrieben nicht alleine laufen.
      Ich spiele gerne als Selbstversorger und da wird es schon schwer wenig Waren zu transportieren und dann auch darauf zu achten nicht die Berufe/Betriebe zu wählen die am meisten gespielt werden um seine Waren auch am Markt gut los zu werden.
      Wenn Berufe und Betriebe ausgeglichener wären, würde sich das ganze etwas besser entzerren wenn es um den Verkauf geht.
      Lg
    • Eine belebte Diskussion :P Das hatten wir zuletzt als ich das Karrensystem eingeführt habe *lach.
      Um mal etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern was u.a. in AD1401 Einzug halten wird (und tendenziell Supporberufe attraktiver macht):
      • Unternehmenssteuer ab 5 Betrieben (Supportbetriebe zählen nicht, die Steuer [4-8%] fällt bei Beendigung der Produktion sofort an)
      • Verminderte Umsatzsteuer für Rohstoffbetriebe (50% des regulären Umsatzsteuersatz)
      • Umstellung der Produktionszeit (Datenabnkintern) von min. auf sec.
      • Umstellung der Berechnung der Werte von Items (Grade Stufe 3+4 Items sind imba viel Wert). Zukünftig Spielen nur noch Produktioinszeit, Itemlevel und Eduktkosten eine Rolle.
        • Die Formel dafür lautet (im Moment): (((Produktionszeit*(10+(Itemlevel*2)))/Produktionsmenge pro 1x Produzieren)+Eduktkosten).
        • Dadurch werden Items bis Stufe 2 durchweg aufgewertet (+10-20%, teilweise aber auch +300%).
        • Items mit Stufe 3 leicht abgewertet (-10-25%), was daran liegt, dass Items die aus dem nichts geschaffen werden aktuell einen festgelegten Wert haben welchen sie zukünftig nicht mehr haben werden. Das hat z.b. unmittelbare auswirkungen auf den Alchemisten der dadurch imba wurde weil er viele Rohstoffe mit festgeschriebenen Wert als Edukt benötigte.
        • Items werden besser Kategorisiert. Es wird keine Itemlevelausnahmen mehr geben: Items aus dem nicht haben iLvl 0, Produkte der Ausbaustufe 1 haben iLvl1, Produkte der Ausbaustufe 2 haben iLvl2 und Produkte der Ausbaustufe 3 haben iLvl2. Itemlevel 4 wird abgeschafft.
      • Der Markt wird künftig bis zu 9999 Items fassen. Gleiches gilt für das Fernhandelskontor.
      Ich glaube das sind erstmal die Dinge die die aktuelle Thematik betreffen...

      EDIT um das zu veranschaulichen (nur aktueller Stand, nichts final!)
      Display Spoiler

      Weizen -11%
      Zuckerrüben 80%
      Fett 402%
      Schaf 20%
      Wolle 236%
      Rind 20%
      Rindfleisch 212%
      Leder 143%
      Gerstenbrot 47%
      Kekse 49%
      Weizenbrot -2%
      Kuchen -12%
      Weizenbrötchen -18%
      Cremetorte -18%
      Praline -24%
      Alkohol 222%
      Körnerbrei 261%
      Dünnbier 52%
      Weizenbier -4%
      Met -13%
      Rinderbraten -9%
      Fahnenbräu Pilsener -21%
      Geisternebel -23%
      Werkzeuge 61%
      Dolch 69%
      Silberring -12%
      Kurzschwert 4%
      Eisenarmband -7%
      Edelsteinring -33%
      Gürtel der Metaphysik -38%
      Goldkette -24%
      Langschwert -5%
      Eisenkappe -5%
      Kettenpanzer -9%
      Vollhelm -20%
      Plattenrüstung -24%
      Goldene Rüstung -42%
      Eichenholzring 39%
      Baumaterial 83%
      Pechfackel 78%
      Gehstock 83%
      Sturmkeule 3%
      Schutzkreuz -19%
      Rubinstab -47%
      Axt -8%
      Tuch 622%
      Geldbeutel 90%
      Wolldecke 23%
      Bauernkleidung 81%
      Lederwams %
      Bürgerkleidung 7%
      Duellhandschuhe -7%
      Adligenkleidung -43%
      Tarnmantel -35%
      Lederhandschuhe -10%
      Lavendel 20%
      Brombeeren 20%
      Mondblume 20%
      Kräutertee 47%
      Sumpfwurzel 20%
      Parfum -19%
      Dartagnans Duft -21%
      Steinlilie 20%
      Elixir des Dr. Faustus -36%
      Heiligenduft -32%
      Krötenauge 20%
      Duft der Zwietracht -18%
      Unkendung -20%
      Spinnenbein 20%
      Krötenschleim -34%
      Argusaugenbrille -12%
      Zauberspiegel -19%
      Vieltranksaft -41%
      Pergamente 465%
      Weihwasser 20%
      Hostien 90%
      Gedicht 101%
      Rosenkranz 1%
      Über Talent I 5%
      Ablassbrief -20%
      Brief aus Rom -30%
      Thesenpapier 1%
      Über Talent II -31%
      Kieferstämme 20%
      Kiefernholz 189%
      Eichenstämme 20%
      Eichenholz 290%
      Bernstein 29%
      Bernsteinring -39%
      Eisen 20%
      Silber 20%
      Gold 20%
      Edelstein 20%
      Muschelkette 22%
      Hering 44%
      Lachs 68%
      Gebackener Hering 24%
      Muscheln 44%
      Muschelsuppe -17%
      Geräucherter Lachs 28%
      Stinkbombe -38%
      Perlenkette -37%
      Verband 191%
      Seife 21%
      Wunderkur 38%
      Wundsalbe 2%
      Medizinflasche -9%
      Aesculap-Stab -6%
      Geheime Mixturen -41%
      Heilertasche -45%
      Schmerzmittel -4%
      Gammelkekse 19%
      Beutesack 101%
      Leisetreter 11%
      Zaubertinte -9%
      Gaunerrobe %
      Gebäudegrundriss -15%
      Brandbombe -19%
      Gefälschte Reliquie -9%
      Quacksalbers Salbe -7%
      Schädel 20%
      Knochen 20%
      Ektoplasma 377%
      Knochenarmreif 75%
      Schädelkerze 75%
      Leichenhemd 20%
      Hexerdokument I 6%
      Pulver d. dunklen Verfalls -1%
      Hexerdokument II -12%
      Nekromantenrobe -25%
      Schleifziegel 105%
      Tongeschirr 47%
      Steinquader 20%
      Steinkreisel -1%
      Büste 5%
      Statue -27%
      Glücksstein -33%
      Holzzapfen 312%
      Pflanzenfarbstoff 86%
      Flachs 20%
      Notarpapier 191%
      Kupfermünzen 52%
      Silbermünzen -14%
      Urkunde 3%
      Schuldschein -11%
      Goldmünzen -36%
      Weidenrute 20%
      Dornröschenspindel 56%
      Tonerde 20%
      Hypnosependel -10%
      Vodoopupppe -33%
      Weingeist 555%
      Eichenfass 315%
      Wein 89%
      Tonkrug 433%
      Piratengrog 17%
      Schädelbrand -6%
      Grimbergen -21%
      Schattendolch -17%
      Leier %
      Trickmünze 55%
      Wolfstalisman -23%
      Teppich -12%
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Der Scheiterhaufen von Karrensystem steht noch, keine Sorge :evil:

      Schön wenn es hier mal wieder belebt zugeht.

      Als kleines Fazit lese ich heraus:
      1. Nerds sind selber schuld, ok lass ich so stehen^^
      2. Der Markt ist so oder so ein Flaschenhals, man wird es nie recht machen können.
      3. In AD kommt eine Überarbeitung des ganzen Systems, mal gespannt sein
      4. Wir sind uns einig das wir zuviel produzieren :D

      Ich weiß es is auch nicht das gelbe vom Ei, aber was ist wenn die Produktionszeiten insgesamt verlängert werden?

      Das würde auf der einen Seite die massiven Kapazitäten reduzieren und andererseits nicht das Spiel überschwemmen mit Geld. Endgame wäre auch noch ein Stück weiter geschoben.

      Viele arbeiten mit Produktionen von 12 oder 24h. Somit würde alles verlangsamt werden.

      Ich wollte noch ein Beispiel anführen, aber irgendwie fühlt sich das an wie mit Absicht ins Knie schießen :/

      PS.:

      Persönlich finde ich es ja geil wenn ich 6x bernsteinringe Produktion starten kann. Also wenn ich das zeug beisammen hab. Und bis ich die Produktion abgeholt habe. Danach geht der Irrsinn mit verschleudert los. Aber egal, wie bist du mit der Lösung das man 6 gleiche Produktionen pro Betrieb starten kann zufrieden? Reichen nicht 2 gleiche? Würde auch in die Problematik greifen
      Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und 'Scheiß Götter !' zu rufen
      -Terry Pratchett
    • Farfalle wrote:

      Der Scheiterhaufen von Karrensystem steht noch, keine Sorge :evil:

      Schön wenn es hier mal wieder belebt zugeht.

      Als kleines Fazit lese ich heraus:
      1. Nerds sind selber schuld, ok lass ich so stehen^^
      2. Der Markt ist so oder so ein Flaschenhals, man wird es nie recht machen können.
      3. In AD kommt eine Überarbeitung des ganzen Systems, mal gespannt sein
      4. Wir sind uns einig das wir zuviel produzieren :D

      Ich weiß es is auch nicht das gelbe vom Ei, aber was ist wenn die Produktionszeiten insgesamt verlängert werden?

      Das würde auf der einen Seite die massiven Kapazitäten reduzieren und andererseits nicht das Spiel überschwemmen mit Geld. Endgame wäre auch noch ein Stück weiter geschoben.

      Viele arbeiten mit Produktionen von 12 oder 24h. Somit würde alles verlangsamt werden.

      Ich wollte noch ein Beispiel anführen, aber irgendwie fühlt sich das an wie mit Absicht ins Knie schießen :/
      An steigende Produktionszeiten hatte ich in der tat auch gedacht... ABER... das große aber: Hättest du als Neuling bock 10 min auf dein Lavendel zu warten?! Im Systemcode vom aktuellen BG ist immernoch die funktion "Hinterlegte Produktionszeit / 3" drin weil wir damals zum Schluss kamen, das die Produktionszeiten alle viel zu viel zu lang sind.

      ich glaube in der tat das man viele Probleme durch den Markt lösen kann.
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Danke für den kleinen Spoiler. Bin ja gespannt, was du für uns sonst noch so auf Lager hast und ich sehe unseren Gilden Discord Channel schon heißlaufen, wenn die definitiven Änderungen für 4.0 draussen sind. :D

      Will hier trotzdem nochmals auf den ursprünglichen Anlass dieser Diskussion zu sprechen kommen: die nächste Saison im Speedrun. Für einige von uns wird mehr Anfangskapital und kürzeren Produktionszeiten, da gebe ich Farfalle ja auch Recht, wohl vor allem eins sein: noch schneller am Ende anzukommen. Nerdig sind auch andere.^^ Drei Monate sind dann nicht mehr wirklich quick vorüber, das Thema Markt wird sich in der verbleibenden Zeit nicht lösen lassen und 4.0 steckt noch in der Pipeline.

      Darum mal von mir ein völlig anderer Vorschlag:

      Warum teilst du die drei Monate nicht in 2 Saisons (oder machst 2 * 2 Monate - gäbe gleich noch mehr Zeit für den gesuchten Heureka-Moment beim Marktgeschehen...^^) und machst sowas wie ein Turnier draus. Sprich: Es gibt erst nach den 2 Saisons eine "End-Rangliste", diese könnte sich auch nach anderen Kriterien als nur SPs und Goldbestand zusammen setzen.

      Um das kurz zu veranschaulichen:
      In Saison 15.1 und 15.2 gibt es für die bekannten Plätze auf SP- und Goldrangliste jeweils XX Punkte. Gleichzeitig aber auch für das Erreichen von anderen Wegpunkten. Zum Beispiel:
      • 1. bei Stufe 24
      • 1. Kaiser/Papst
      • XX Pkt. pro Amtsperiode auf Stadt/Land/Reich
      • 1. Hochzeit
      • XX Pkt. pro Lebensjahr (ok, das ist wohl bei 2 Mt. nicht matchentscheiden...^^)
      • XX Pkt. pro max-ausgebauter Betrieb
      • XX Pkt. pro Siegel/Münze am Schluß
      • ...
      Liste könnte man auch auf die Gilden erweitern. XX Pkt. für
      • 1. bei Stufe 3
      • 1. bei max-Ausbau
      • pro Mitglied
      • jedes gewonnene SchaMü

      Falls sowas eine Überlegung wert ist: Ich hab keine Ahnung, ob man die Infos abseits von SP und Gold überhaupt in nützlicher Zeit aus deiner Datenbank ziehen könnte. Ein Weg wäre dann vielleicht, hier im Forum das Turnier in einem eigenen Thread zu eröffnen und jeder, der daran teilnimmt, postet das Erreichte. Im Sinne von "screenshot or it didn't happen"....Oder man konzentriert sich auf wenige "Eckpunkte" und macht die Gewichtung so, dass der Fokus nicht nur auf SP/Gold liegt.

      Dies mal so ins Blaue geschrieben...
    • Guten Abend zusammen.

      Deine Idee ist ja nicht schlecht Eni, aber hört sich irgendwie nach viel Arbeit beim auswerten an.
      Wie wir auf der Rangliste sehen, haben wir doch so einige Spieler die wesentlich aktiver spielen als die meisten anderen. Warum geben wir den restlichen Spielern nicht mal ein Chance mitzuhalten. ;)
      Soll heißen das diese aktiven Spieler die sich selber dafür entscheiden z.B.:
      • das normale Startkapital erhalten
      • andere Produktionszeiten haben (Wird wohl nicht so einfach umzusetzen sein, nehme ich an.)
      • eine Begrenzung der Betriebe erhalten (Welches vielleicht auch eine Idee wäre, um den Markt zu entlasten.)
      Und diese Spieler werden dann in der Rangliste hervorgehoben, das Sie unter erschwerten Bedingungen gespielt haben.
      Ich bin immer noch davon überzeugt (wie Eni oben schon schrieb), dass die Speedrunde für viele Spieler eine gute Möglichkeit sein wird, auch mal ins Endgame reinschnuppern zu können. Oder einfach mal Berufe testen zu können wofür eine normale Runde zu schade wäre.

      Viel wichtiger ist doch, dass diese Runde einen Abschluss findet und es keine große Pause dazwischen gibt. Und das 4.0 nicht zu weit nach hinten geschoben wird. :P
    • Gute Punkte die hier angesprochen werden.
      Ich wollte eigentlich zum Ende selbst nochmal absenfen, aber da hier schon das Brot bereit liegt... ^^

      Endgame ist auf jedenfall ein großer Punkt. Auch für Leute die nicht auf der top10 sind, wenn man das LuSchlo gebaut hat und seine 24 Gebäude, dann ist das Spiel eigentlich vorbei, der Rest ist bloß noch Listen-Eitelkeit.. ^^ (jaja, ich weiß)

      Zu dem Punkt, dass es Berufe gibt, wo man zuviel transportieren muss. Wie wärs denn mit einer Erhöhung der Karren-Kap? Oder vielleicht mal einfach die Item-Menge deflationieren. Dann gibts halt nur 1/3 der prod, die ist dann aber 3x wert. Oder Karren-Flotten, als Level-4 Karren quasi... oder zusätzliche globale Skillung über das Wh... ^^

      Ich hab auf jedenfall irgendwann meine Rüste abgerissen, die Goldrüstungen waren zwar nett zum Verkauf, aber das Rumgeledere und Gekarre war einfach irgendwann nur noch insane.

      Zum Thema Marktnachfrage, ich weiß, keiner hört gerne noch eine tolle Idee zu einem Spiel, das eh noch stark in Arbeit ist, aber wie wärs denn mit einer Art "Investitionssystem" bei dem man die Stadt ausbauen kann? Muss ja am Anfang nicht mehr sein als XXX.XXX Gold baut neue Wohnhäuser, und dementsprechend boostet sich dann der Verbrauch am Markt. Wenn dann Leute zuviel Kohle rumstehen haben, können sie sinnvoll investieren (evtl. gibts dafür auch wieder schöne SP) alle anderen profitieren auch davon, und man bekommt seinen Krempel leichter verkauft. Könnte man auch aufteilen in Arbeiter, Bürger und Patrizierhaus (Anno lässt grüßen^^) die dann jeweils andere Waren boosten...

      The post was edited 1 time, last by Manuel von Manusburgh ().