Frage zum Gildentalent „Schönredner“ und zum „Reichsruf“

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frage zum Gildentalent „Schönredner“ und zum „Reichsruf“

      Wie genau greift eigentlich das Gildentalent Schönredner und der Reichsruf im Wahlkampf in Stadt-, Landes- und Reichsebene?

      Ich habe im Forum herumgestöbert und etwas aus dem Jahr 2016 gefunden.

      So steht denn geschrieben:

      „Der neue Gildenbonus "Schönredner" ist verfügbar. Die Fähigkeit bewirkt einen Verteidigungsbonus bei Wahlen für den Amtsinhaber.
      Pro Stufe dieser Fähigkeit wird einem Amtsbewerber ein Siegchancenbonus von +100 gewährt. Die Fähigkeit ist bis zu 30x Stapelbar. Die Kostensteigerung beträgt Fähigkeit + (Fähigkeit/2))*3500+1250 Gold. Sie tritt nur ein wenn man ein Amt inne hat und sich verteidigen muss.“

      Wie genau ist das gemeint?
      Ebenso der Reichsruf, wie wirkt der sich genau aus?

      Ist mir beides nicht ganz klar.

      Ich bitte um Erleuchtung
      LG Susanna
    • Schönredner: Hast du ein Amt inne und jemand anderes bewirbt sich darauf bekommst du zusätzlich zu deinen Talentabhäigen Siegpunkten 1x 100 punkte pro Stufe ausgebautem Schönredner maximal 300000 Punkte (30x100).. NUR als Amtsverteidiger
      Als Bewerber: (Rhetorik*75)+(Empathie*55)+(Charisma*85)*
      Als Verteidiger: (Rhetorik*75)+(Empathie*55)+(Charisma*85)+(Schönredner*100)*

      Reichsruf: Für jeden Punkt Reichsruf bekommst du 150 Punkte Siegwahrscheinlichkeit zusätzlich zu den durch deinen Talent abhänigen Punkten.
      Als Bewerber: (Rhetorik*75)+(Empathie*55)+(Charisma*85)+(Reichsruf*150)
      Als Verteidiger: (Rhetorik*75)+(Empathie*55)+(Charisma*85)+(Reichsruf*150)[b]+(Schönredner*100)

      *Kann durch Glyphe um 15% erhöht werden



      lg
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“