Die Gilde 3 Patch 0.9.12

    • The Guild 3

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Gilde 3 Patch 0.9.12

      Ich wurde "angefixt" und habe mir den neuen Patch 0.9.12, der vorhin erschienen ist, wider besseren Wissens einmal angeschaut und ihm mal eine Stunde Spielzeit gegeben.

      Das ist der Stand den ich nach einer Stunde Spielzeit, auf der Spielstufe unmöglich, habe:

      2 Betriebe, 2 Häuser:


      Beliebtheit:


      Berufe (Handwerkskunst) :


      Kassenbuch (bitte auch das Jahr und die "unmögliche" Schwierigkeitsstufe im Zusammenhang mit dem Titel beachten) :


      Das neue Produktionsfenster:


      Das Produktionsfenster wurde umgebaut, sodass man nun eine Warteschlange hat. Gilde3-Typisch wird das natürlich nicht erklärt. Der markierte Button gibt euch die Möglichkeit die Produktion auf unendlich zu stellen. Nach den ersten 10 Minuten wollte ich, auch wegen dieses Features und weil ich besagten Button nicht direkt gesehen habe, erst alles hinschmeißen, lässt man sich aber darauf ein, kann das Feature durchaus Sinn ergeben, weil man die Produktion ein wenig effektiver gestalten kann als das bisher der Fall war.
      Leider führt das Feature zu neuen Problemen, die ich jetzt aber mal dem Early Access (*räusper* -> seit 2017) zuschreiben möchte.

      Die neuen Berufe sind zum Teil eher "semi-neu": Einige Produktionen wurden einfach umverteilt und für den Startbetrieb wurden einfach z.T. neue Start-Produkte eingeführt, die über den geringen Preis einfach die Spielzeit verlängern, ohne einen wirklichen Nutzen für das Spielerlebnis einzubringen. Das wird besonders in der zweiten Stufe deutlich, wenn man wieder alle gewohnten Produkte dabei hat, die wieder ohne Ende Gewinn abwerfen (z.B. die Fackeln).

      Die gänzlich neuen Berufe (z.B. Totengräber) habe ich wg. der Vergleichbarkeit noch nicht ausprobiert. Außerdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass es keiner neuen Berufe bedurft hätte, bevor man nicht die Kinderkrankheiten behoben hat.
      Tatsächlich habe ich aber einen der "neuen" Berufe gewählt: Den Kesselflicker, der mich doch sehr stark an den ursprünglichen Grobhandwerker erinnert hat, weil die Produkte, wie bereits erwähnt, z.T. einfach nur verschoben wurden.

      Ich bin im Laufe 3er Testläufe auch auf ein grundlegendes Problem gestoßen: Das Werben ist "kaputt".
      Mein Problem war, dass ich, obwohl der Countdown abgelaufen und die Aktion wieder verfügbar war, z.B. das Kompliment nicht mehrfach hintereinander verwenden konnte. Trotz abgelaufenem Countdown weigerte sich Bob dieselbe Aktion zweimal hintereinander durchzuführen. Man kann diesen "Bug" dadurch umgehen, dass man (entgegen besseren Wissens) eine andere Aktion (z.B. schmeicheln) durchführt.

      Anbei auch mein Spielstand (bob_dogus.zip), für diejenigen die nicht gleich selber eine Stunde versenken, aber einmal in den aktuellen Entwicklungsstand hineinschauen wollen :D

      LG
      Files
      • bob_dogus.zip

        (7.77 MB, downloaded 101 times, last: )
      Und bis dahin:
      Alles Liebe, alles Gute!

      The post was edited 2 times, last by Dogus: Rechtschreibfehler ... die verbliebenen dürft ihr gern behalten ^^ ().

    • Hi das liest sich doch fast gut. Ich wende mich immer mehr der G3 ab, das Spiel ergibt langsam keinen Sinn mehr. Bei mir: Stufe leicht, Augsburg und Beruf Fischer. Werben unmöglich, nach mehreren Stunden nicht eine Dame die JA sagt. Produktion in der Fischerhütte:
      Mein Charakter kann scheinbar nur den Job der Fuhrleute machen, arbeiten selbst ist nicht drin. 2 Arbeiter angestellt, diese sammeln sofort Rohstoffe ohne das ich denen was zugeteilt hab. Der Arbeit abbrechen Button hat scheinbar keine Funktion. Zwischendurch fängt ein Arbeiter mit der Produktion an, ohne das ich das zugewiesen habe. Macht also was er will. Begeisterung sieht anders aus.
    • Hmm, ich habe inzwischen nahezu alle Berufe bis 1408 mal angespielt (oder vielmehr: idlen lassen, viel mehr als Brautschau und zusehen geht in der Zeit ja nicht, wenn man, wie ich, die Politik #ausgründen noch ignoriert), der Fischer ist aber tatsächlich noch offen. Da schaue ich mal rein.
      Und bis dahin:
      Alles Liebe, alles Gute!
    • Ich habe es jetzt gerade einmal ausprobiert:
      Leicht, Augsburg, Fischer.

      1. Werbungsversuch, kein Problem.

      Dann habe ich die Dame geheiratet, beide Chars im Betrieb eingestellt, beide produzieren ohne Probleme.

      Das Spiel mobbt Dich xD

      Bei den Arbeitern, die automatisch handeln könnte ich mir vorstellen, dass Du die Produktion auf die Funktion umgestellt hast, dass die Arbeiter sich selber Arbeit suchen. Über der Produktionswarteschlange sind ja die vier Buttons. Wenn der letzte aktiviert ist, verselbstständigen die Arbeiter sich (siehe Screenshot oben m. d. Markierung. Der Button rechts neben dem markierten ist gemeint).
      Und bis dahin:
      Alles Liebe, alles Gute!
    • Bürger Wolly wrote:

      Ich wende mich immer mehr der G3 ab
      Bei mir ist es ähnlich - nur, dass ich es ja noch nicht mal gekauft habe. ^^

      Aber inzwischen habe ich das Spiel irgendwie abgehakt und verfolge die Weiterentwicklung auch kaum mehr. Wenn es dann irgendwann mal fertig ist und für ein paar kleine Euronen auf dem Steam-Grabbeltisch rumliegt, schlage ich womöglich mal zu.

      Schon schade.
      Gilde "Hansa Teutonica"
      im Gilde 2 - Browsergame
      Unser Forum: Hansa Teutonica
    • Also ich bin ja leidensfähig und durchaus auch hartnäckig...

      Aber irgendwie fehlt mir bei gilde 3 das Flair der alten Teile.

      Gameplaytechnisch ist es für mich eher ein Fugger2 als gilde 1 oder 2.

      Die Motivation mit dem char zu agieren hält sich sehr in Grenzen, da sinnlos.
      Für mich hat das ganze eher den Charme einer WiSim, wo ich gottgleich von oben mit Zahlen jongliere. Die chars sind da eher beiwerk die halt auch bedient werden müssen.

      Nach 3 Stunden bin ich im Amt auf die mittlere Ebene vorgestoßen, Bewerbung auf ganz oben läuft.
      Betriebe sind es mittlerweile 5.

      Begonnen habe ich als Priester.

      Aber irgendwie bin ich mehr damit beschäftigt durch die Menüs zu fliegen als alles andere. Irgendwas fehlt.

      Schön wäre es, könnte man mit seinem Char durch die Straßen flanieren wie etwa beim aktuellen Anno.
      Ebenso kann man den chars nicht mehr wirklich über die Schulter schauen beim arbeiten. Auch die Wahl läuft mehr als mitteilung ab als wirkliche Sitzung.

      Seit dem Release hat sich sehr vieles verbessert, aber meins ist es nicht mehr.
      Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und 'Scheiß Götter !' zu rufen
      -Terry Pratchett
    • Und wieder ein Fehler. Ich spiele wie immer auf Leicht, habe 2 Betriebe, nur Familienmitglieder eingestellt. 2 Mitglieder rennen nur von Mine oder Holzfäller zu den Betrieben um Rohstoffe zur Produktion zu halten. Jetzt das Problem: Ich belade einen Karren in Betrieb 1 und möchte die Waren zu Betrieb 2 bringen. Aber: Kaum ist der Karren beladen, sind die Waren weg. Komplett verschwunden. Passiert nicht regelmäßig aber doch oft.
      Ansonsten ist der Spielspass wirklich minimal da ich 2 Optionen habe:
      1. Einen Char brav agieren lassen und die anderen Nachkommen verrecken
      oder
      2. Alle brav agieren lassen, also heiraten, in meinen Betrieben anstellen, Kinder zeugen, wieder heiraten lassen usw. Dann hab ich damit genug zu tun um weder Amtsbewerbungen zu tätigen noch sonstwas.