Ankündigung [Deutsch] Exklusives Interview zum Entwicklerwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Deutsch] Exklusives Interview zum Entwicklerwechsel

      THQ und Purple Lamp haben sich bereit erklärt, Gilde2.de ein exklusives Interview zu geben, damit ihr euch selbst darüber ein Bild machen könnt, wer nun eigentlich am Steuer sitzt, und wie man die bisherigen Fehler ausräumen möchte!

      Fragen speziell an Publisher THQ:

      Gilde2.de: Wie ist die Wahl auf Purple Lamp gefallen; was qualifiziert es besonders dazu, der Gilde 3 das einzuhauchen, was ihr bisher fehlt?

      Antwort: Purple Lamp ist aus dem erfahrenen österreichischen Entwicklungsstudio Sproing hervorgegangen. THQ Nordic hat bereits einige Projekte mit ihnen durchgeführt und es existieren bis heute gute geschäftliche und persönliche Kontakte mit dem ehemaligen Sproing Team. Purple Lamp besteht also aus Leuten, von denen wir wissen, dass sie hervorragend und zuverlässig Arbeiten und denen wir dieses Projekt daher gerne anvertrauen.

      Gilde2.de: Wie wird sich der Entwicklerwechsel auf die Länge der EA-Phase auswirken?

      Antwort: Die Gilde 3 wird noch etwas länger im Early Access bleiben. Denn wir wollen sicherstellen, dass dieses Spiel unseren eigenen Ansprüchen und den Ansprüchen der Fans gerecht wird. Einen Releasetermin haben wir uns zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gesetzt.

      Gilde2.de: Gibt es Pläne für eine neue Roadmap?

      Antwort: Wir haben uns dazu entschlossen, keine vollständige Roadmap bekanntzugeben und die Fans stattdessen regelmäßig über unsere Pläne für die kommenden Wochen zu informieren. Das passiert bereits seit Patch EA 0.5 in den Patchnotes. Außerdem werden wir regelmäßig DevDiaries veröffentlichen, wo diese Pläne und Details zu Patches genannt werden.

      Gilde2.de: Seit den letzten Patches gibt es Feedback-Umfragen für die Community. Gibt es noch weitere Pläne, die Kommunikation zwischen
      Entwicklern/Publisher und Community zu verbessern?

      Antwort: Wir wollen die Chance zu einem Neuanfang der Kommunikation jetzt nutzen. Das geschieht mit detaillierteren Patchnotes, regelmäßigen DevDiaries und mehr Präsenz der Entwickler in den offiziellen Foren. Aber bitte behaltet im Hinterkopf, dass die Arbeit am Spiel für uns immer Vorrang haben muss und es daher sein kann, dass wir u.U. mal ein paar Tage nicht reagieren können.

      Gilde2.de: In welchem Abstand können wir künftig mit neuen Patches rechnen?

      Antwort: Wir wollen wieder in regelmäßigen Abständen Patches bringen, die vorher ausreichend von uns intern und dann von unseren Betatestern getestet wurden. Das läuft bisher gut – der nächste Patch EA 0.5.2 befindet sich bereits bei den Betatestern, wenn dieses Interview veröffentlicht wird.

      Fragen speziell an Entwickler Purple Lamp:

      Gilde2.de: Was wisst ihr über die Gilde-Reihe? Habt ihr Gilde 1 oder Gilde 2 + Addons selbst gespielt oder kennt Let's Plays?

      Antwort: Ja wir kennen die Gilde-Reihe und haben diese auch gespielt. Natürlich ist das Wissen über die Vorgänger im Team unterschiedlich stark ausgeprägt. Was uns hier natürlich sehr unterstützt ist, dass wir von THQ als auch von Spielern in der Community Unterstützung bekommen, die von Anfang der Serie an dabei waren.

      Gilde2.de: Was gefällt euch an den Spielen besonders?

      Antwort: Die Gilde-Serie ist von Grund auf einzigartig. Die Mischung aus Wirtschaftssimulation, Rollenspiel und Politik ist ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal. Am besten gefällt uns alles was mit Sabotage und Politik zu tun hat ;) Sich eben nicht klassischerweise mit Schwert nach oben zu kämpfen, sondern mit politischem Geschick und Feingefühl, ist einfach toll.

      Gilde2.de: Welche Dinge würdet ihr gegenüber den Vorgängern gern verbessern?

      Antwort: Darüber müssen wir ehrlich gesagt noch ein bisschen nachdenken. Zuerst müssen wir uns um den derzeitigen Zustand der Features, Steuerung und Performance im Spiel kümmern. Wenn die Basis steht und Fun macht, dann wird draufgesetzt. Unser klares Ziel ist, zuerst einmal das Fundament zu stärken.

      Gilde2.de: Die Gilde 2: Renaissance ist damals aus einem Modding-Projekt hervorgegangen und erfreut sich auch heute noch vor allem aufgrund der einfachen Modbarkeit einer großen Beliebtheit. Wie steht ihr zum Modding von Spielen? Gibt es etwas, dass ihr gerne noch verändern würdet, um die Modbarkeit von Gilde 3 zu verbessern oder zugänglicher zu machen?

      Antwort: Kurz gesagt: Modding ist klasse! Es gibt so viele gute Beispiele für sehr gelungen Mods. Rein aus Entwicklersicht, führt ja auch eine aktive Modding Community dazu, dass ein Spiel länger am Leben gehalten wird. Was die Modbarkeit der Gilde 3 betrifft, ist es unser Ziel so viel wie möglich von den, derzeit nur im Programmcode vorhandenen, Parametern zu extrahieren und so aufzubereiten, dass diese für Mods verwendbar werden.

      Gilde2.de: Wie funktioniert das, ein Spiel mitten in der Entwicklung zu übernehmen? Wie muss man sich die Eingewöhnung vorstellen?

      Antwort: Ein Spiel während der Entwicklung zu übernehmen, vor allem wenn dieses Spiel auch noch sehr komplex ist, ist natürlich eine sehr große Herausforderung. Man muss sich ja nicht nur einen Überblick über Softwarearchitektur machen, sondern auch über das Design, die Community, die IP, die Geschichte des Projekts und das Toolset.
      Die erste Eingewöhnung darf man sich zwar systematisch, aber holprig vorstellen ;) Zuallererst versucht man sich einen Überblick über das Featureset und vor allem dem derzeitigen Zustand der Features zu machen. Anhand der Ergebnisse versuchen wir dann zu planen. Trotz alledem bleibt man natürlich nie ganz von Überraschungen verschont. Wichtig ist es einfach in dieser Phase einen guten Mittelweg zu finden zwischen “Das machen wir neu!” und “Darauf kann man aufbauen”.

      Gilde2.de: Wie lange dauert die Eingewöhnungszeit? Fühlt ihr im Code euch schon zu 100% zuhause?

      Antwort: Das ist eine gute Frage, aber auch schwer einzuschätzen. Ich denke wir finden uns mittlerweile schon recht gut im Code zurecht. Wir werden aber sobald wir uns neuen größeren Themen (zb.: Wegfindung) widmen, uns die in diese Teile des Codes neu einarbeiten müssen.

      Gilde2.de: Besteht nicht die Gefahr, dass ihr am Ende für Dinge kritisiert werdet, für die ihr gar nichts könnt? Warum habt ihr euch trotzdem auf diese Aufgabe eingelassen?

      Antwort: Diese Gefahr besteht und das wird auch schwer abzuwenden sein. Dennoch sind wir der Meinung, dass wir das Ruder rumreißen können und die Gilde noch zu einem guten Spiel machen können. Natürlich schwingt das Risiko mit, dass man uns Dinge anlastet, die wir nicht beeinflussen konnten. Wir möchten aber nicht mit dem Finger auf andere zeigen, sondern versuchen in den folgenden Patches zu zeigen, dass THQ und Purple Lamp voll hinter der Gilde stehen.

      Weitere Fragen an beide

      Gilde2.de: Wie wollt ihr die Leute zurück ins Boot holen, die vom derzeitigen Stand des Spiels und vom Verlauf der EA-Phase so enttäuscht sind, dass sie dem Spiel den Rücken zugekehrt haben?

      Antwort: Das wird nicht von jetzt auf gleich passieren, das wissen wir. Wir wollen die Fans der Serie durch unsere Taten davon überzeugen, dass es jetzt endlich in die Richtung geht, die sie sich für ein echtes Gilde-Spiel gewünscht haben.

      Gilde2.de: Welche konkreten Änderungen/Neuerungen sind euch für die verbliebene Entwicklungszeit besonders wichtig?

      Antwort: Da sind zunächst einmal Steuerung und Benutzeroberfläche zu nennen – wenn sich das schon holprig und/oder unausgegoren anfühlt, dann kann man noch so viele großartige Features einbauen, die dann keinen mehr so richtig interessieren. Danach geht es an Wegfindung und Kollision von Charakteren und Karren, sowie an die Wirtschaft und an die Maßnahmen. Dann geht es Schritt für Schritt an KI, Politik, Gerichtsverhandlung, Gesellschaften, Landesherr, Multiplayer und so weiter (die Reihenfolge ist willkürlich gewählt). Vieles wird sich über mehrere Patches hinziehen, bis ein Thema abgeschlossen ist.

      Gilde2.de: Was würdet ihr abschließend den Fans und Spielern der Reihe gern mit auf den Weg geben?

      Antwort: Es wird Zeit brauchen, bis alle Probleme behoben sind und die versprochenen Features finalisiert und/oder verfügbar sein werden. Das steht außer Frage. Wir bitten alle Fans: Gebt dem Team die Chance, genau das zu tun und zudem den Spielspaß und das Feeling eines echten Gilde-Spiels zu erzeugen.

      beantwortet von:
      Heinrich Meyer, Producer, THQNordic
      Milo Gutmann, Game Director, Purple Lamp Studios

      Die Fragen für Gilde2.de stellte Jean-Luc Preikschas (Fajeth)