Ideensammlung zu Meistern in den Betrieben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ideensammlung zu Meistern in den Betrieben

      Dann will ich mal versuchen, meine Gedanken dazu vertsändlich in Worte zu fassen.

      Grundsätzlich Meister in den Betrieben einzusetzen, dürfte sicher vielen gefallen, doch stellt sich die Frage, wie man das bewerkstelligt, ohne, dass dadurch der Spielspaß und die Spannung verloren geht. Man könnte ja damit anfangen, dass ein Meister das 5 bis 20fache von dem kostet, was ein Mitarbeiter in der letzten Stufe kostet.
      Dazu ein Talentbaum ähnlich, wie der von den Gebäuden, in denen man die Produktivität auf unterschiedliche Weise verbessern kann.
      Außerdem würde es dann Sinn machen, wenn man dem Meister vorgeben kann, was er produzieren soll und woher er vorrangig die Rohstoffe dafür holen soll, wie gut das klappt, hängt dann wieder vom Talentbaum des Meisters ab. Auch eine Einstellung, in welcher Preisspanne Rohstoffe eingekauft werden dürfen und in welcher Preisspanne Dinge verkauft werden dürfen wäre in dem Zusammenhang toll. Auch ein Buget mit dem der Meister arbeiten kann, würde in dem Zusammenhang super sein.
      Damit niemand einfach den Meister einsetzt und sich danach langweilt, sollte man den Meister täglich oder 2 mal täglich bezahlen müssen oder auch 1 oder 2 mal täglich den Arbeitsauftrag geben müssen. Dadurch müsste man immernoch regelmäßig in alle Betriebe, erspart sich aber die einzelnen Produktionsschritte, wie Einkauf, Prodi anwerfen und Verkauf.
      Der Meister dürfte auch nicht zu billig sein, damit er sich erst ab einem bestimmten Level im Game lohnt. Evtl. kann man das ja auch dynamisch einstellen, dass die Meister alle zusammen günstiger werden, je mehr es sind oder so ähnlich. Zu überlegen wäre auch, dass Meister alt werden und sterben, im Gegensatz zu den Mitarbeitern, müsste man dann immer wieder mal einen Meister "einarbeiten".
      Ich finde, damit wäre der Spielspaß und die Kurzweile immernoch gegeben, allerdings ohne das viele Einzelgeklicke in den Betrieben.
      Ich könnte mir vorstellen, dass die für die Spieler frei gewordene Zeit sich auch positiv auf die Politik auswirken könnte, weil man nicht so intensiv mit den eigenen Betrieben beschäftigt ist.

      So soviel von mir, was habt ihr für Ideen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Claire ()

    • Moin moin,

      oder ehr schon Mahlzeit...Ich hab mir das jetzt aufmerksam -drei mal durchgelesen. Auch programmiertechnischer Sicht wird deine "idee" leider nicht umsetzbar sein. Also eine Art "Meister" mit separatem Talentbaum wird schon möglich sein... aber es wird an der autmatischen Produktions hapern bzw. scheitern. Die Marktregulierung lässt dich nicht zu... Man kann es scripttechnisch nicht lösen, das niemand bzw. keine KI am Markt bevorzugt werden würde.

      Man stelle sich z.b. 2 Spieler mit je einer KI in der Tinkturei vor. Wer entscheidet, welche Meister-KI Waren am Markt bekommt? Ich sehe da keine elegante Möglichkeit das zu umgehen außer die MeisterKI mit Spawncheats auszurüsten... Das würde aber das ganze MArktsystem aushebeln und in genau dieses System möchte ich mehr unberechenbare Faktoren einbringen im verlauf der 2.3.x Version. Ein erster Schritt ist ja mit dem Punkt "Es besteht eine Wahrscheinlichkeit das Waren nicht reguliert werden" integriert.

      lg
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Hallo

      ist das nicht über einen Zeitstempel möglich?

      Die KI muss ja 1-2 Mal am Tag "bezahlt" werden und bekommt dann zu diesem Zeitpunkt einen Zeitstempel. Über diesem Zeitstempel kann dann weiteres erfolgen. Wer "zuerst" da ist, der "malt" auch zuerst. ^^
      So kann man das auch mit dem Markt ggf. machen. Wenn nichts da ist, dann in 5 min noch mal schauen, usw.
      Wenn nach 1h immer noch nicht die Bedingung erfüllt ist, haben alle Pause bis die KI erneut vom Spieler angestoßen wurde.

      Vielleicht darf die KI auch nichts auf dem Markt kaufen sondern nur aus den anderen Betrieben abholen, oder nur Produktionen in Auftrag geben die keine weitere Rohstoffe benötigen bzw. diese schon im Gebäude vorhanden sind.

      Ob das programmiertechnisch möglich ist, kann ich nicht sagen, könnte mir aber vorstellen dass es so geht. :P
    • Also ich finde, es sollte keine KI geben.

      Ich stelle mir eher eine Vorauswahl von Befehlen vor, Stichwort Template.

      Das würde dann etwa so aussehen:

      Betrieb öffnen, Button "Template hinzufügen"

      Das ist dann ein eigenes Menü, dass ähnlich dem Produktmenü aufgebaut ist. Ergänzen könnte man das vielleicht um nen Punkt mit Warenlieferung.

      Also so:

      Item 1. Wie oft herstellen? Wieviele Mitarbeiter?
      Item 2. Wie oft herstellen? Wieviele Mitarbeiter?
      Usw.

      Transport:
      Karren 1 zu Gebäude ??? schicken und ausladen
      Karren 2 zu Gebäude ??? Schicken und ausladen

      Beim Wareneinkauf am Markt wäre ich vorsichtig. Das wäre scriptseitig nur mit Bedingungen möglich, da man keine Kontrolle über den Bestand hat. Aber möglich wärs:

      Karren 3 soll vom Markt folgende Waren kaufen: ??? X Mal, ???? X Mal
      Wenn weniger vorhanden, wird alles verfügbare gekauft

      Template speichern.
      Dann drückt man im Produktmenü einfach auf "Template durchführen" und alle Produktionen und Karrenlieferungen werden gestartet, sofern möglich.

      Man könnte dann noch nen Schritt weitergehen und ne Gebäudeliste einführen, von der aus alle Templates auf einem Menü gestartet werden können, sodass ich nicht in jedes Gebäude reinklicken muss, aber das ist Geschmacksache.

      Ich würde also einfach nur Spielerklicks vordefinieren und keine KI einbauen