Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

    • Die Gilde 3
    • Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Vorwort:

      Vielen Dank an NG für die Möglichkeit, dass ich mir einen ausführlichen Einblick von "Die Gilde 3" auf der diesjährigen GamesCon machen durfte :) 4 Stunden lang *freu*
      Besonders möchte ich mich bei unserem guten alten Scandal aka Heinrich Meyer (und nicht Wolfgang Meyer wie es aus unzuverlässigen Quellen heißt) bedanken, vor allem für das Wasser... MIR WAR VERDAMMT WARM ^^.
      Wer es noch immer nicht weiß (das ist ja fast unmöglich), war Heinrich Meyer Autor bei „Die Gilde 1“ und „Die Gilde 2“, Leiter des „Die Gilde 2 – Renaissance“ Projektes und ist nun Producer von „Die Gilde 3“.
      Nun genug der Worte, Ihr wollt ja alles über "Die Gilde 3" wissen. Mal sehen was ich verraten darf...



      Aktueller Stand:


      Die Gilde 3 befindet sich weiterhin in einem Alpha-Status. Daher gibt es auch keine neuen Ingame-Screens oder gar bewegte Bilder.
      Es fehlen Schatten, man hat einige Glitches und ein Video der aktuellen Version würde dem was NG und GolemLabs vorhaben nicht gerecht werden!
      Ich kann Euch aber sagen, dass es bereits jetzt schön aussieht :)


      Meine persönliche Präsentation:

      Vor Ort war unser bekannter Producer sowie Mitarbeiter von GolemLabs *wink nach Canada zu JR* (Für English und Deutsch halt). Ich durfte auch einen Programmierer kennenlernen. In den habe ich mich dann auch verliebt,
      weil er genau wie ich der Meinung war, dass es MEHR Tiere geben muss weil die so toll fürs Ambiente sind... Aber das nur am Rand...
      Die armen beiden nudelten Ihren Text runter, -natürlich nudelten sie nicht, aber ich glaube nach 4 Tagen immer und immer und immer und immer und immer und immer wieder das gleiche zu erzählen macht irgendwann doof im Kopf-
      zeigten mir erst TG3 und anschließend den Editor.
      Jedes zweite oder dritte Wort von mir war "Cool", "Wow" oder "Nice". Ich sehe eine Stadt. Gebäude sind dicht an dicht. Enge Straßen, Stadtviertel scheinbar ein Reichenviertel weil eine mächtige Mauer drum herum ist.
      Nice, sehr nice. Gewöhnungsbedürftig nach 10 Jahren Klickie-Bunti-Grafik von TG2 aber sehr hübsch. Klar noch nicht final... aber sehr ansehnlich! Ich bin gespannt wenn die Decorator in der Stadt sind... dann wird es herrlich gigantisch ^^.
      Apropos gigantisch: Die größte Map in TG3 ist ca. 16x größer als die größte Map in TG2. D.h. die größte Map in TG3 wird eine ca. Kantenlänge von 50km haben... JUST WOW.
      Ich fühle mich innerhalb der Stadt sehr an TG1 erinnert... und dann geht man aus der Stadt raus und fühlt sich an die Freiheit von TG2 erinnert... sehr gut kombiniert!
      Anschließend folgen ein paar Witze über GITSE -hey, dass reimt sich-. GITSE, wer es noch immer nicht weiß, ist der Editor von TG2.
      Anschließend fragte man mich, ob ich den Editor sehen wolle. NATÜRLICH NICHT *Ironie* Wer will DEN denn sehen? Ich natürlich...
      Klick klick klick der Editor ist auf. Genauer der Szenarieneditor.
      Er hält auch genau das was er verspricht. In TG3 gibt es keine .lua Skripte mehr. Es gibt gar keine mehr!
      Man kann alles im Editor machen. Wenn ich schreibe alles, meine ich auch ALLES. Ok, ein kleiner Wermutstropfen, man kann keine neuen Gebäudemodelle hinzufügen... dazu aber später mehr ;)
      Jetzt ist es aber an der Zeit selber Hand anzulegen... man bot es mir und ich nahm es dankbar an.


      Das Spiel:
      In bekannter Manier erstellen wir uns zu Beginn eines Endlosspiels einen Charakter. Dick, dünn, groß, klein, hübsch oder Gesichts-Scandal oder Napi96 ähnlich... Man verzeihe mir das Mobbing an der Stelle.
      Anschließend suche ich mir ein Wappen aus, spiele etwas mit meinen Attributen (Es sind 5 an der Zahl). Kann meinen Namen ändern -wenn ich will- und klicke auf Start...
      Schwups bin ich In-Game... Mal ehrlich, Die Gilde 2 hat länger gebraucht um den Stadtbildschirm zu laden als Die Gilde 3 das komplette Game geladen hat ^^.

      Ich bin nun im Spiel... hm alles ist so anders... Die Grafik, das HUD, die Steuerung... anders... wirklich anders... 10 Jahre Die Gilde 2 haben sichtlich ihre Spuren bei mir hinterlassen.
      Andauernd will ich mit geklickter rechter Maustaste scrollen... ABER ES GEHT NICHT VERDAMMT ES GEHT NICHT... Noch nicht ^o^.
      Ich bin völlig überfordert und Fangirle extrem rum... TG3 ist ja aufregender als die gestrige WoW-AddOn-Präsentation... jedenfalls für mich ^^. Mal ehrlich was ist schon WoW ^^.
      Was mach ich nun? Ich sehe eine Hütte -mit Brettern vor den Fenstern genagelt- stelle dann fest, verdammt das schäbige Ding da ist ja DEINE Hütte... Was mach ich'en jetzt, fragte ich doof... Klar was produzieren...
      Logisch, aber mit 50 Talern aufm Konto ist nichts zu Reißen...
      Armer MoK, allein in der großen Stadt, Bretter vorm Kopf, Holz vor der Hütte, kein Betrieb, 50 Taler die nicht mal annähernd für eine gutaussehende leichte Dame reichen würde… NICHT EINMAL RUMHUREN SCHEINT MIR ZU SPIELGEBINN VERGÖNNT ZU SEIN… Mein fragender Blick fand Beachtung... "Du produziert in deiner Hütte". What the fuck? In meiner Hütte? Das ist ja ein Ding... ist ja wie im... ähhh..... Mittelalter...

      In der Tat, bevor Ihr Euch einen Betrieb mit eigenen Angestellten leisten könnt, produziert Ihr Eure ersten Waren in Eurer eigenen Hütte! Ich konnte Ethanol, Kräutertee und Steinlilien produzieren. Letztere natürlich pflücken gehen... Man stelle sich das Bild vor… der kleine MoK hüpft glücklich über eine Wiese, einen geflochtenen Korb in der rechten Hand… eine rosa Schleife im Haar… DENK ERST GARNICHT DRAN ich hab den Kram natürlich am Markt gekauft!
      Für Ethanol brauchte ich Lavendel (Oder so ???), ging mit meinem Alter Ego zum Markt -hab ja keinen Karren verdammt-, kaufte Lavendel, latschte zur Hütte, legte das Lavendel ab, latschte wieder zum Markt um Steinlilien zu kaufen, wollte ja schließlich Kräutertees herstellen.
      Wieder in meiner Hütte begann ich nun fleißig Ethanol zu produzieren. Daraus machte ich Kräutertee...
      Verkauft habe ich sie nicht... Musste ja alles angucken im Spiel, da blieb keine Zeit für große Produktionen...
      Die Weltherrschaft kann noch einen Moment warten dachte ich mir in meinem –zugegebener Maßen etwas beleibteren- jugendlichen Leichtsinn.

      Wie bekannt steuert Ihr nur noch einen Charakter. Dieser ist prinzipiell auch immer angewählt. Wenn ihr ihn irgendwo hinschicken wollt, z.B. in die Kirche, klickt ihr doppelt auf die Kirche und er dackelt los.
      Tolle „geh“ Animation btw. Sehr realistisch aber noch zu schnell für die Schrittbewegung… Aber ist ja noch Beta  (Das Gleiche haben wir in REN auch immer gesagt gihihi)

      Tolle Sache: Es wird euch im HUD an einem Fortschrittsbalken angezeigt, wie viel er von der Gesamtstrecke vom Start zum Ziel schon zurückgelegt hat. Kein ständiges gucken mehr ala "wo is der Char".

      Ich lasse mir einiges zur Stadt erklären. So erfahre ich, dass diese mit der Zeit wächst... HA halt das hat man uns in TG2 auch versprochen... ich glaube nur Sachen die ich sehe oder selbst einbaue… kann ja jeder kommen und das behaupten... ok, mittlerweile glaube ich innig, denn ich habe es mit meinen trüben, ja geradezu geronnen Blick selber und höchst eigen gesehen!
      Es ward zu eng in der Stadt und sie wuchs als ob der liebe Herrgott seine Finger im Spiel hat. Oder war es gar der Beelzebub persönlich? Ich schweife ab…

      Ich erfahre auch -was bereits bekannt war- das die Stadt in Stadtteile gegliedert ist. Patrizierviertel, Handwerkerviertel, Gaunerviertel. Das ist nur logisch, da ein Gauner z.b. dafür sorgen kann, dass sein Stadtteil verslumt, siedeln sich dort liebend gerne anderes Pack und Gesindel an… Klingt nach einem Bierfurzsauren Orkus der Gemütlichkeit für Gauner, Diebe und Nutten… ja ich habe es gesagt NUTTEN NUTTEN und ich bereue es nicht ….

      Bah da will ich nicht wohnen dachte ich mir so... lieber in der vornehmen "upper town" geschützt von Stadtmauern. Oh ein Tor... gut das es offen ist und ich überhaupt in die „upper town“ reinkomme. Das ist nicht selbstverständlich!
      Also ich sag Euch eins, wenn ich mit einem von Euch mal MP-Spiele, werde ich "Tormeister" (Keine Ahnung welches Amt) und lass es immer ZU. Ja ihr könnt die Stadttore schließen und öffnen :)
      Whoop whoop... ihr wisst was das bedeutet? Du kommst hier nur durch wenn du MIR ZOLL entrichtest ;) Nice nice...!

      Die Kirche sieht geil aus in Upper Town.... nich sonne klappernde Kapelle mit nem dicklicheren Kaplan wie in dem anderen Viertel! Leider gehört der Priester nicht mehr zu den spielbaren Berufen! Ein kleiner Trost ist aber, das die ehml. Priesterprodukte logisch auf andere "Klassen" verteilt wurden.
      Aber Moment mal...
      Wie ist das eigentlich mit den Ausbaustufen und Betrieben und so? Jahahaha... Der Skilltree für Produkte ^^. Wärend Ihr Waren herstellt, sammelt Ihr Erfahrung. Ist der Balken voll, werden die nächsten Produkte freigeschaltet.
      Gibt es mehrere Optionen, könnt Ihr wählen welchen Ast ihr weiter verfolgen wollt. Sehr Euch mal Bilder vom alten WoW-Skilltree an, dann wisst ihr was ich meine... SEHR GEIL und SEHR VIELE Möglichkeiten! Dadurch kommen sehr komplexe Berufszweige zustande.
      Kräuterkundler ist nicht gleich Kräuterkundler ist nicht gleich Kräuterkundler...
      Ich habe erfahre, das es ca. 25 Rohstoffe gibt und ca. 100 Produkte & Artefakte. Ne Menge Holz... da muss ich viel lernen... Hab ich jetzt grad aber keine Zeit für... hab entdeckt das da Schiffe schippern.
      Wie in Gilde 1 wird man "in ferne Lande" reisen um dort waren feilbieten zu können. Das wird dann aber so wie in TG1 sein. Reicht ja auch, da ich ja genug andere Städte auf meiner Karte habe mit denen ich Handel treiben kann.
      Jetzt reicht‘s aber mit TG3... alles schneller, höher, weiter... hab ich verstanden, bin überzeugt. TAKE MY FUCKING MONEY... auch wenn ich das HUD nicht so prall finde... aber ist ja noch nicht Final :)

      Wüsstet Ihr übrigens, dass Ihr mit 32 Leuten im MP spielen könnt? Und hab ich Euch eigentlich schon einmal die Geschichte erzählt wie sich mein Vetter zweiten Grades beinahe mit Zuckerrüben überfressen hat... Ach ne das was ja Gilde 2... Also das mit den Rüben. Den Bauern wird man aber auch in TG3 finden.

      Ob der jetzt nur zufällig der besagte Vetter ist mit den Zuckerrüben weiß ich nicht. Spielt ja im Moment auch keine Rolle.
      Ach noch ganz vergessen... die Tabulatorentaste In-Game ist janz janz wischtisch! Wenn Ihr die drückt färben sich die Gebäude ein. Grüne gehören zu dir. Rote sind z.b. Marktstände -jede Stadt hat mehr als einen Markt ;)-
      Die Schwarzen wollen nicht mit mir zu tun haben... Also die Gebäude die schwarz gefärbt sind. Mittlerweile hat sich vor meiner Hütte Pöbel versammelt und pöbelt rum... UNVERSCHÄMTHEIT! Sieht lustig aus, wenn ich groß bin werde, ich auch Pöbel :)

      Jetzt ist aber genug... Oh Moment was ist das? Tiere... juhu Tiere... Was habe ich REN dafür geliebt das wir Tiere eingebaut haben... Hunde, Chicken, Katzen ... Und was sehe ich da? Ganz viele Chicken McNuggets laufen da rum... und ein total süßer Hund sitzt mitten in dem Haufen... ghihihi *Fangirling*. DAS trifft meinen Geschmack. Ich steh auf Decorator und Ambiente... Habe das auch deutlich gemacht. Ratten von Bord, ab in die Stadt, da war ich mir mit dem Programmierer einig :) Whoop whoop... :)

      Jetzt ist aber wirklich Schluss... oder noch ein paar Fakten die ich aus den Presseterminen mitgenommen habe? Leute das verzögert nur, dass ich auf den Editor zu sprechen komme... aber bitte wenn’s sein muss:

      - Es gibt 15 Berufe. Schmied, Tischler, Schneider, Dieb, Gardist, Alchemist um ein paar zu nennen. Ihr müsst ja nicht alles wissen, wo bleibt denn da die Vorfreude? Also echt jetzt...
      - Städte wachsen wenn der Platz eng wird... Es entstehen tatsächlich neue Stadtteile.
      - Man überlegt, ob die unterste Amtsebene vom Volk gewählt werdend darf!
      - Es gibt Quests -die aus der Kampagne übernommen worden-
      - Es gibt keine ausgewiesenen Baugebiete mehr. Gebaut wird, wo eine Straße ist.
      - Ihr fangt natürlich nicht im schiemickie Stadtteil an sondern eher in einem Armenviertel. Und ein Armenviertel ist ein Armenviertel.
      - Je besser das Viertel, desto höher die Ansprüche. Im Armenviertel wird nur Ethanol gesoffen und findet reißenden Absatz. Im Patrizierviertel dagegen werdet Ihr Euren "Stoff" eher nicht los. Entscheidet also weise junge Padawanze... oder wie das in Star Trek heißt...
      - Es wird weniger Innenräume geben mit der Begründung das die eher an Gilde 1 angelehnte Art der Steuerung dafür sorgen wird, das man eh nicht in sein Gebäude geht.
      - Aber die Innenräume die es gibt, sind hübsch :)
      - Wenn Ihr z.b. voll der üble Gauner seid und jeden Tag olle Ommmas ausraubt (ganz wichtig, im Rheinland heißt es Ommma, mit 3 M, das ist eine eigene Lebensform...) wird irgendwann die Gilde der Gauner an Euch heran treten ob ihr nicht Mitglied werden wollt.... uhhhuhhhh.
      - oder Die Freimaurer :)
      - oder die Gilde der Gelehrten...
      - oder garkeiner wenn ihr schlecht seit ^^.
      - Der Produktionsskilltree schaltet immer Produktgruppen frei und keine einzelnen Produkte.
      - Jahreszeiten werden eine Rolle bei Produktionen/ Rohstoffen spielen... Weizen ernten im Winter? Ja aufm Mars vielleicht... So lange sich die Sonne um die Erde dreht, wird es im Winter kaum Weizen geben! PUNKT!
      - Ihr könnt Euch bis zum Landesherren hochschlafen, bestechen, intrigieren... :)
      - Es gibt echte Brücken... wo schiffe drunter durch fahren...
      - Entsprechend kann man -privilegien vorausgesetzt- Brückenzolle erheben.

      Der Editor, der EDITOR... Ich träume von diesem Editor heute Nacht...


      Der Szenarieneditor:
      Eins vorweg: Wir bekommen den gleichen Editor, wie ihn auch die Entwickler benutzen!
      Also fragte man mich, ob ich den Editor sehen möchte... Ja ich will *auf knie fällt*.
      Einen Doppelklick später hat er sich geöffnet. Das erste was ich gesagt habe war "Hey, sieht aus wie GITSE"... Wenn blicke hätten töten können *lach*
      Es wird die Map geladen die ich gespielt habe (Pilsen, nicht in der Final enthalten, sondern exklusiv für die GC erstellt).
      Es sieht aus wie InGame, mit dem auffälligsten unterschied, dass Straßen anders dargestellt sind und man -ein Editor eben- viele viele viele viele viele viele Menüs, knöppkes (Buttons), Dropdowns usw usw sieht.
      Was kann man im Editor alles machen?! ALLES EINFACH ALLES! Wie erwähnt gibt es in TG3 keine Scripte mehr.... Es wird nämlich alles im Editor eingestellt.

      Edukte für Produkt XYZ? Kein Problem im Editor.
      Kosten für Gebäude ABC... keine buildings.dbt in Sicht... alles im Editor. Gebäude auswählen, Werte ändern.
      Map erstellen? Im Editor :)
      Neue Berufe einbauen mit neuen Produkten? Im Editor kein Problem!


      Einzig neue Gebäude kann man nicht hinzufügen (Also die 3D-Modelle). Dies ist NG vorbehalten um eine unnötige Fragmentierung zu vermeiden!
      Das ist eine interessante Tatsache, denn dadurch wird es keine unterschiedlichen "Versionen" von TG3 mehr geben. Stellt ein User seine exportierte Map, respektive sein exportiertes Szenario bereit, sind alle Daten in der Welt gespeichert.
      D.h. man braucht keine unnötigen Dateien austauschen. Klasse Sache, denn das vermeidet Oos...! Vielleicht darf man dann ja auf ein DLC hoffen was alle Gebäudeoptiken z.B. in eine Persische Optik bringt? Oder eine Mediterrane Optik? Immer her damit!
      Stadterweiterung im Editor: GEIL! Wie kann man es cool machen? So wie GolemLabs es gemacht haben! Ihr baut eine Unsichtbare Straße... habt nun 2 Möglichkeiten:

      1) Ihr texturiert sie, und sie ist In-Game da.... laaaaaaangweilig, denn dadurch sehen die Städte so gewollt aus... Hässliche Karten bauen kann jeder...
      2) Ihr texturiert nichts, schiebt einen Regler auf "März 1400", texturiert ein bisschen, schiebt den Regler auf "Februar 1401", texturiert wieder ein bisschen usw. usw. bis die Straße fertig ist. Das Ergebnis ist,
      dass In-Game die Straße nach und nach gebaut wird, je nach Vorgabe Eures Schiebereglers im Editor. Geile Sache oder ?! Ich fand’s HAMMER. Dadurch wächst die Stadt nach und nach bis sie einfach riesig wird und dennoch kann sie am Anfang wie ein kleines Dorf aussehen :) Whoop whoop.

      Lavendel im Dezember? AM ARSCH!
      Ihr könnt im Editor auch festlegen wann ein Rohstoff gesammelt werden kann. Wählt Ihr Lavendel aus, erscheint ein Menü mit allen Monaten (Jänner bis Dezember) und Checkboxen.
      Wählt Ihr hier z.b. nur Mai und Juni aus, kann Lavendel In-Game auch nur in diesen beiden Monaten gesammelt werden! Das bietet extrem viel Stoff für gute Szenarien... Wie wär’s mit einem Nordischen Szenario, wo es immer "Kalt" ist und nur im Mai und Juni z.B. Weizen angebaut werden kann weil sonst der Boden immer Hart gefroren ist?
      Oder ein anderes Szenario wo z.b. überhaupt keine Steilinien gesammelt werden können weil die "klimatischen Verhältnisse" es nach Euren Editorangaben nicht zulassen und Ihr Sie aus fernen Landen exportieren müsst? Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
      Oder legt einfach vorab fest, wie die einzelnen Dynastien miteinander können? Der mag den, der man den nicht... Im Editor kein Problem!
      Terraforming? Kein Problem...
      Handwerkliche Berufe verbieten? Kein Problem...

      Mauer bauen leicht gemacht... klicken, ziehen, ist ne Straße im Weg wird ein Tor draus... Hey hey.... Kleine Anekdote meinerseits: Wenn Ihr im TG2 Editor eine Mauer bauen wollt seit ihr am ARSCH!
      Und wenn der Tischler eben Gewänder herstellen soll, dann ist das so! Wie wär‘s mit einem Hybridberuf ? Eine Kombination aus Tischler und Schneider... genannt Tischneider? Oder Patron und Gelehrter ... genannt Patrrter... Ok das kann keiner aussprechen, nehmen wir Pather...
      Macht‘s doch einfach... LOS!
      Alles das wird dann in ein Szenario exportiert, welches Ihr mit anderen via Steam-Workshop oder herkömmlich via Download -z.b. über den Moddingbereich im diegilde3.info Forum- tauschen!
      Ich prognostiziere, das wir uns vor tollen Szenarien kaum retten können werden und der ein oder andere mehr Zeit im Editor verbringen wird als im echten Spiel!
      Ich bin vom Editor bisher sehr angetan... hoffe, dass er weiter ausgebaut wird. Ihr werdet viel Freude damit haben!

      Ich glaube mehr darf ich auch nicht verraten... Aber das sollte für einen ersten Eindruck reichen. Ich hoffe das ein blick eines ÜBERFANGIRL auf das Spiel ein wenig mehr Details verraten hat wie z.b. PcGames oder GameStar Videos.
      Ich habe bestimmt auch die Hälfte vergessen zu schreiben, weil ich schon alt bin. Wenn mir ergänzend etwas einfällt lasse ich es Euch wissen!


      Was noch fehlt:
      Eine kleine persönliche Note meinerseits...
      - WIR WOLLEN AUCH MÄNNLICHE PROSTITUIERTE! Und da waren wir uns glaube ich einig... Leute schaut mal Game of Thrones...
      - Mehr Tiere ^^.
      - Es muss Ölfzischdrillionen verschiedene Decorator geben!
      - Bitte dran denken, dass mit einer z.b. Apple Magic-Mouse oder Microsoft Arc-Touch nicht beide Tasten gleichzeitig gedrückt werden können (für das freie Kamerabewegen)
      - Bitte bitte bitte bittööööööhöööööö 1st Person einbauen

      Das war’s auch schon... die lange Meckerliste kommt denn wenn die Beta startet *lach*... Apropos Beta: Bugfreiheit hat oberste Priorität bei NG. NG ist nicht JWD! Eher wird das Spiel um Monate verschoben als das es ein Bugdesaster wird!
      In welcher Form und in welchem Umfang eine Beta stattfindet ist bis dato noch nicht 100% entschieden.
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Danke MoK, Danke Scandal

      und Danke Allen die unserem Spion geholfen haben, einen derart ausführlichen Bericht dem Forum zu Verfügung zu stellen (inklusive Napi)!!!

      Viele Neuerungen kommen auf den Gildefan zu!
      Aber dass auch Wert auf die "alten Traditionen" gelegt wird (hoffentlich einmal abgesehen von den "kleinen Käferlein" (ich hoffe übrigens, dass MoK mit seiner Forderung "mehr Tiere", nicht jene Käfer meinte! *sich schuldbewußt wegduckend*), erfüllt besonder mich mit Froide.

      Sehr gespannt bin ich aber auf die "Kombinationsmöglichkeiten" unter den Berufen. Wenn, wie zu vermuten steht, NG großen Wert auf historische Korrektness legt, dann dann wird das ganze Spiel extrem komplex, zumal wenn Rohstoffe nur in den tatsächlichen Jahreszeiten verfügbar, bzw. abbaubar sind. Die Auswahl der Berufe ist ja noch zum Teil "geheim", wenn das Endgame aber ähnlich GD1 sein wird, sind die Berufe sicherlich jedem Fan/Freak klar.

      MoK deiner Begeisterung zu Folge für den Editor und deinen Beschreibungen ebendieses, mit seinen Funktionen und featchers, werden binnen kürzester Zeit tausende von Maps entstehen und das Forum hier überlaufen! Ich hoffe Du berücksichtigst diesen Umstand beim Serverumbau!

      Für mich gänzlich unvorstellbar ist es, Die Gilde 3 mit bis zu 32 Mitspielern zocken zu können (einer meiner ehemaligen Kommillitonen rief mich gerade aus München an und fragte mich, ob er schon einmal die Allianzarena für einen Termin im März 2016 reservieren solle, für die erste DieGilde3 Multiplayer- Party?!!!). Im Ernst, wenn Golem es schafft einen solchen Multiplayer- Bereich zu schaffen und dieser funktioniert, dann kann ANNO und Co. einpacken!

      Eigentlich wird DieGilde3 doch eine "Eierlegende Wollmilchsau", im absolut positiven Sinne!

      Jetzt muss ich nochmals alle deine Ankündigungen durchlesen im Herzen bewegen und mich weiter in unbändiger Froide sonnen...

      Stets ergeben Euer Johannes
      Iustitia est constans et perpetua voluntas ius suum cuique tribuendi
      Gerechtigkeit ist der beharrliche und dauernde Wille, jedem sein Recht zu geben.(Ulpianus)
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Johannes schrieb:


      MoK deiner Begeisterung zu Folge für den Editor und deinen Beschreibungen ebendieses, mit seinen Funktionen und featchers, werden binnen kürzester Zeit tausende von Maps entstehen und das Forum hier überlaufen! Ich hoffe Du berücksichtigst diesen Umstand beim Serverumbau!


      Auch ich war damals begeistert von dem Editor... Ich träume nachts von ihm^^ ich glaube, ich bin leicht Softwarephil geworden seitdem. :D

      Und sogar unser lieber Fajeth hat einige Zeit damit verbracht, den Editor zu verwenden. :D

      Man kann damit einfach alles machen. :D Und ich denke, dass das gute Stück seit unserer letzten Begegnung einiges an Können dazu bekommen hat. ;)

      Johannes schrieb:


      Für mich gänzlich unvorstellbar ist es, Die Gilde 3 mit bis zu 32 Mitspielern zocken zu können (einer meiner ehemaligen Kommillitonen rief mich gerade aus München an und fragte mich, ob er schon einmal die Allianzarena für einen Termin im März 2016 reservieren solle, für die erste DieGilde3 Multiplayer- Party?!!!). Im Ernst, wenn Golem es schafft einen solchen Multiplayer- Bereich zu schaffen und dieser funktioniert, dann kann ANNO und Co. einpacken!

      Eigentlich wird DieGilde3 doch eine "Eierlegende Wollmilchsau", im absolut positiven Sinne!


      Das war auch für mich erstmal ein leichter Schock... Die Gilde... mit 32 Leuten?^^ Und dann fiel mir wieder ein: Ach halt, stimmt ja: Es gibt ja nur noch einen Master pro Match.^^ Der dann halt an die anderen 31 Spieler lediglich die Daten weiterschickt. --> zu gut 95% OoS sicher (aus technischer Sicht). ;)
    • Re: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Vielen herzlichen Dank für diesen sehr ausführlichen und lustigen Bericht!!!

      Eine Frage liegt mir aber nach wie vor sehr am Herzen...

      Wie ist die Steuerung eines Charakters mit dem Ego/God Mode Einflüssen des HUD kombiniert? Kommt es an DG1 etwas ran? (sprich: Scandal meinte man muss nicht immer vor Ort sein, z.B. Stimmabgabe).

      Spürt man den DG1/Fugger Spirit in der Steuerung? (Innovationen und Weiterentwicklungen mal ausgeschlossen)
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      naja ganz am Anfang dient der Char vor allem als "karren für Arme". Zum Rest, wie z.B. Wahlen oder Ähnliches kann man zu so einem frühen Zeitpunkt noch nichts sagen, jedenfalls nicht, als ich das Spiel gesehen habe ;) Aber so wie ichs verstanden habe, wird das dann einfach übers HUD gemanaged ... Wie Wahlen/ Wahlsequenzen ablaufen wurde bei uns aber noch heiß diskutiert, da weiß ich nicht, was nun der aktuelle Stand der Dinge ist.

      Ansonsten zu Mok:

      Neid pur! Innenräume gabs bei uns nämlich noch nicht zu bestaunen! Aber der Editor ist wirklich schnieke, dein Bericht deutet auch darauf hin, dass hier nochmal einiges dazu gekommen ist (erlauben/ verbieten von Berufsklassen? yes! ^^)
      HUD war auch eine Sache, die mir noch Bauchschmerzen bereitete, wohingegen sowas wie der Skilltree echt überzeugte (nachdem ich bei der Vorstellung des bloßen Konzepts doch arg zweifelte). Ich bin sehr gespannt, wie sich das HUD noch entwickelt, ich weiß ja, dass auf Feedback sehr großen Wert gelegt wird und sich die Jungs da ordentlich ins Zeug legen.
    • AW: Re: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Mellechmann schrieb:

      Vielen herzlichen Dank für diesen sehr ausführlichen und lustigen Bericht!!!

      Eine Frage liegt mir aber nach wie vor sehr am Herzen...

      Wie ist die Steuerung eines Charakters mit dem Ego/God Mode Einflüssen des HUD kombiniert? Kommt es an DG1 etwas ran? (sprich: Scandal meinte man muss nicht immer vor Ort sein, z.B. Stimmabgabe).

      Spürt man den DG1/Fugger Spirit in der Steuerung? (Innovationen und Weiterentwicklungen mal ausgeschlossen)


      Es ist eine Mischung aus TG1 und TG2. Bestimmte Aktionen erfordern nicht das Vorhandensein des Chars, andere jedoch schon. Klar, dein Charakter kann nichts herstellen, wenn er nicht in seiner Hütte (später seinem Betrieb) ist.
      Er kann auch z.b. kein Weisenkind adoptieren -uhhh spoiler- wenn er sich nicht in der Kirche befindet.
      Generelle Gebäudeinteraktionen erfordern aber nicht das Vorhandensein des Char.

      Zum Thema Amtswahl kann ich leider nichts sagen, das habe ich mir nicht angeschaut. Ich hätte mir eine Liste machen sollen ^^.
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Danke MoK das du trotz der unmenschlichen Temperaturen den Weg auf dich genommen hast :)

      Napi96 schrieb:

      Auch ich war damals begeistert von dem Editor... Ich träume nachts von ihm^^ ich glaube, ich bin leicht Softwarephil geworden seitdem. :D

      Und sogar unser lieber Fajeth hat einige Zeit damit verbracht, den Editor zu verwenden. :D

      Man kann damit einfach alles machen. :D Und ich denke, dass das gute Stück seit unserer letzten Begegnung einiges an Können dazu bekommen hat.


      Dann bin ich also nicht einzige den der Editor auf unziemliche Art und Weise erregt hat? Nachdem ich den Edsitor in Aktion gesehen habe war mir der Rest fast völlig egal *lach*, ich hätte das Spiel sofort gekauft.
      That is not dead which can eternal lie,
      And with strange eons even death may die.
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      H.-P. schrieb:


      Dann bin ich also nicht einzige den der Editor auf unziemliche Art und Weise erregt hat? Nachdem ich den Edsitor in Aktion gesehen habe war mir der Rest fast völlig egal *lach*, ich hätte das Spiel sofort gekauft.


      Wir waren irgendwie alle total fasziniert von ihm *-* seine Kurven, er ist so stark... kann alles... und tut auch immer, was man ihm sagt *-* ohne ihn, kann ich mir das Spiel irgendwie nicht mehr vorstellen. :D
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Shut up and Take my Money!!!!

      Boah mittlerweile kann ichs schon gar nicht mehr erwarten....

      Aber wir wissen ja,....
      .... gut Ding will weile haben...

      Vielen dank für diesen ausführlichen Bericht!!!!!

      Auch wenn er die Wartezeit nur noch schlimmer macht... *gg*

      LG Asrex
    • Re: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Ich danke euch beiden für die Informationen!

      Es hört sich bisher einfach zu gut an um wahr zu sein... alleine, dass man in seiner Hütte im Armenviertel und ohne Betrieb beginnt, wo man irgendetwas zusammenpanscht - sowas nimmt man dem Spiel und seinem Setting einfach ab! Wurde oft gewünscht und wird nun umgesetzt - super!

      Cool wäre auch, dass wenn sich in einer 32er MP Runde ein Spieler leider spontan verabschieden müssen, dieser durch eine gute AI übernommen wird und er selbst zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen kann oder ein "neuer" Spieler den Spielstand übernimmt.

      Ich stelle mir den Skilltree nun etwas vor wie in WoW-Classic (Vanilla) - in unterschiedlichen Spezialisierungen und eine Anzahl an Mindestskillpunkte um weiterskillen zu können?

      Es wird wunderbar!
    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Wie siehts denn mit Gesetzen aus? Ich fand Gilde 1 da viel besser, es gab viel mehr Richtlinien, die auch anpassbar waren.

      Ein bisschen mehr Variätät für die richterlichen Entscheidungen hinaus wäre mir auch ganz lieb.
      (Es gibt einen festgelegten Strafrahmen, der bitte nicht vom Richter festgelegt ist, sondern vom Landesherr und als Richter habe ich die Möglichkeit meine Strafe in diesem Rahmen zu wählen, wenn der Angeklagte für schuldig befunden wird. Das ergibt viel schönere und bessere Interaktionen mit Gunst statt der simplen Einstellung "Härte der Rechtssprechung", die ja nunmal nicht wirklich definiert ist, sondern von Strafrahmen und dem Richter abhängt.)

      Das entspricht auch eher der Gerichtsbarkeit, die beim jeweiligen Landesherren lag und die er in größeren Städten delegierte. Man könnte sogar nach berücksichtigen, dass die Blutgerichtsbarkeit nur bei höheren Landesherren überhaupt vorhanden war. Ich fand es schon immer schrecklich, als Gauner in fünfzehn Dörfer rennen zu müssen, wenn ich angeklagt bin. So könnte man doch schön die höhere Stadt nutzen, um die Kapitalverbrechen zu behandeln. Wobei ich nicht weiß, inwiefern das überhaupt umsetzbar ist. Ich fänds athmosphärischer.

      Und bitte weiterhin möglichst viele Innenräume. Will meinen Charakter bei allem beobachten, das war für mich die beste Neuerung in TG2.

      Bitte auch viele, viele Ämter. TG2 hat im Vergleich zu TG1 da relativ wenig geboten, ich erinnere mich noch an das Mehrkammersystem. Und imho gab es auch mehr Titel.

      Und als Add-Ons bitte keine Standalone-Spiele, sondern wirklich darauf basierend erweitern, das hat mir noch nie getaugt.

      Ansonsten klingt das ja bombastisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von NIN3 ()

    • AW: Re: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Mellechmann schrieb:


      Ich stelle mir den Skilltree nun etwas vor wie in WoW-Classic (Vanilla) - in unterschiedlichen Spezialisierungen und eine Anzahl an Mindestskillpunkte um weiterskillen zu können?


      ICh hab dir aus der Erinnerung ein kleines Bild gemacht... Die PRodukte sind natürlich wahllos gewählt von mir... Du musst dir das nur x 10 vorstellen.... Also gigantisch groß ^^
      Bilder
      • Unbenannt-1.png

        95,61 kB, 1.200×500, 840 mal angesehen
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
    • Re: AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      NIN3 schrieb:

      Wie siehts denn mit Gesetzen aus? Ich fand Gilde 1 da viel besser, es gab viel mehr Richtlinien, die auch anpassbar waren.

      Bitte auch viele, viele Ämter. TG2 hat im Vergleich zu TG1 da relativ wenig geboten, ich erinnere mich noch an das Mehrkammersystem. Und imho gab es auch mehr Titel.


      Hey, ich bin damit voll bei dir! :) War auch immer cooler die ganzen Gesetzesbücher "aufzuschlagen" als nur eine textbasierte Übersicht anzuschauen. Ich denke aber, dass es relativ viel Spielraum für sowas geben wird, da ja jetzt schon mehrmals gesagt wurde, dass es "komplex" wird. (und dennoch einsteigerfreundlich) Ich glaube den Jungs von Golem Labs machen nach Superpower 2 keinem etwas vor... :)

      Mehr Ämter stelle ich mir auch vor, bei so riesigen Karten wird es bestimmt sowieso verschiedene Kammern geben :) Bin SEHR auf die Umsetzung der Sitzungen gespannt!

      MoK schrieb:

      ICh hab dir aus der Erinnerung ein kleines Bild gemacht... Die PRodukte sind natürlich wahllos gewählt von mir... Du musst dir das nur x 10 vorstellen.... Also gigantisch groß ^^


      Sehr lieb, danke dir!! Du hast keine Ahnung wie deine Simple Erzählung übers "Kräuteree kochen" in deinem Bericht bei mir eingeschlagen ist ;D Hört sich endlich nach "Arbeit" an aufzusteigen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mellechmann ()

    • AW: Die Gilde 3 - Ein kleiner GamesCom 2015 Bericht...

      Ich weiß nicht, wie das in die Gilde 3 jetzt läuft, aber wieder ein bisschen, wie in TG1 als Bürgermeister / Chef der Stadt Einfluss auf den Städtebau nehmen zu können wäre schon toll. TG1 ist zu lange her, aber ich bin mir sicher, das man zumindest Brunnen bauen und upgraden konnte.

      In TG2 nervt mich die völlig sinnfreie Platzierung von Arbeiterkaten, einfach kreuz und quer, wegbomben kann man sie auch nicht. Wenn man sie wenigstens alle vorgebaut nebeneinander an einer nicht störenden Stelle hingesetzt hätte. Würde die immer liebend gerne abreißen und wo anders neu bauen.