Reichsebene

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mahlzeit!

      Ich muss mal nachfragen da ich keine Ahnung hab in wie weit das FAQ zu dem Thema noch aktuell ist.

      Frage 1: laut meinem verständnis ist es Schwachsinn über 100 reichsruf und mehr zu sammeln, wenn es 10 theoretisch auch tun. In der FAQ steht 10% der Punkte werden täglich abgezogen. Und da ist es rausgeworfene Geld zuviele zu haben?

      Frage 2: alle Ämter setzen den entsprechenden Titel voraus und mindestens den Landesherren als Amt.
      Kann man als Landesherr beliebig aufrücken oder geht das auch der Reihe nach?

      Frage 3: warum schickt ihr alle pensionierten im Alter von 60+ da hoch, da kommt ja kaum mehr das bewerbungsgeld rein :)

      Dankeschön schon mal!
      Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und 'Scheiß Götter !' zu rufen
      -Terry Pratchett
    • Huhu,

      ganz kurz:

      zu 1) Pro 1 Punkt reichruf gibt es 150 individuelle Siegpunkte bei der wahl
      zu 2) ja, ist man Landesherr kann man innerhalb der Reichsebene JEDES Amt nehmen für eine Bewerbung.
      zu 3) hmm... ^^

      lg
      „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
      And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“