Die Gilde 2 - Renaissance / The Guild 2 - Renaissance Patch 4.21 to 4.211

MoK -

Patch für "Die Gilde 2 - Renaissance" von Version 4.21 auf Version 4.211. Patch for "The Guild 2 - Renaissance" from version 4.21 to version 4.211. Supported languages German, English, French, Spanish, Italian an Polnish located version of the Game. You need first install Patch 4.21!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Auf Grund wiederholter Denial of Service-Attacken wurde der Download für Gäste deaktiviert. Du möchtest einen Patch oder eine Mod herunterladen? Dann erstell dir einen Account, oder logge dich ein.

Changelog english:
Spoiler anzeigen

4.211
**** Fixed Bugs ****
- The new feature "Frequency of Councilmeetings" didn't work properly
- AI didn't have to respect cooldowns during the measures "Press Protection Money" and "Offer Building Protection"
- Fixed a Bug in the Voodoo-Doll-Script
- Some measures couldn't be used because some targets like buildings were "too young"
- During trials the evidence now correctly expires if the accuser doesn't appear
- The AI of taverns and divehouses didn't work properly because of the "Versengold"-measure
- Like in 4.2 now only the applicant can use measures during the council session.
- Thesis papers had a much higher range if you used it via cutscene
- Fixed a small bug with the mine guards
- Fixed a small bug with the royal guards. These guards also will now not attack you if you are the king.
- As a workaround stonemasoners will now gather more Stone Blocks at once (but need more time for that). This way it's less likely that they will run between your workshop and the quarrybefore their inventory is filled.
- Characters who have been banished now will leave buildings when their time runs out, so that the guards can do their duty.
- Male and female characters can do dance shows again
- some additional small fixes.

Changelog german:
Spoiler anzeigen

4.211
**** Fixed Bugs ****
- Das Feature zum Einstellen von Amtssitzungen war fehlerhaft
- Die KI musste beim Erpressen von Schutzgeld und bei Anfragen für Gebäudeschutz keinen Cooldown beachten.
- Einen Fehler im Voodoo-Puppen-Script behoben
- Mehrere Maßnahmen konnten nicht benutzt werden, weil Gebäude fälschlicherweise auf ihr Alter abgefragt wurden
- Bei Gerichtssitzungen sind Beweise nicht verfallen, wenn der Ankläger nicht zum Termin erschienen ist.
- Die KI der Taverne und Kaschemme konnte ewig beim Versuch stecken bleiben, ein Honorar für Versengold einzustellen.
- Wie in 4.2b kann nur noch der Bewerber Komplimente während der Amtssitzung machen, nicht mehr der Wahlberechtigte.
- Die Maßnahme Thesenpapier nutzte in der Cutscene eine deutlich höhere Reichweite als normal.
- Kleiner Fehler bei den Minenwächtern behoben
- Kleiner Fehler bei der Königlichen Garde behoben. Außerdem greift die Königliche Garde den König nicht mehr an.
- Als Workaround für einen Bug beim Abbau von Steinquadern baut man nun mehr Steinquader nach längerer Zeit ab.
- Ein Exploit wurde behoben, der erlaubte, mehrmals die Minenwächter zu rufen
- Charaktere, die verbannt wurden, werden das Gebäude verlassen, in dem sie sich befinden, wenn die Frist abgelaufen ist, damit die Stadtwache sie gefangen nehmen kann.- Frauen und Männern können wieder Tanzshows anbieten.
- weitere kleine Fixes
„And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“
  • Version 4.211

    - 4,08 MB - 12.186 mal heruntergeladen

  • Fragg3r -

    Guten Abend :) Habe mir soeben den Patch 4.211 (und vorher den 4.21) installiert. Das spiel läuft soweit auch flüssig,allerdings sind die Gebäude die ich baue (und ich denke mal auch einige andere objekte auf der Karte (da sie mir so Leer vorkommt)) Unsichtbar (keine Baustelle und auch kein Fertiges Gebäude zu sehen). Das Zerstört den Spielspass natürlich :/ . Ausserdem sind an den Wegen Schwarze Kästen (grafikfehler). Hat von euch evtl. eine Lösung zur Hand, Bzw. kann mir sagen, woran dass liegen könnte?

  • Bobjob -

    Hallo, Danke für Eure Mühe erstmal. Ich hab es mir soeben bei Steam geholt. Kann aber keinen Patch installieren. Ich geh, wie aufgefordert, zu dem Steam Pfad in der die GuildII.exe ist. Der Installer sagt mir aber dauernd, dass er Sie nicht finden kann. Hab es dann mit mehreren Patches probiert. Leider immer mit dem gleichen Ergebnis. Kann mir jemand helfen und sagen woran der(mein) Fehler liegt?

    • Fajeth -

      Huhu, der Installer hängt leider ein zusätzliches "The Guild 2 Renaissance" an den Installationspfad, das musst du einfach wieder wegmachen. Wenn du das Spiel über Steam erworben hast, musst du allerdings keinen Patch mehr ausführen, denn Steam hält das Spiel automatisch up to date. Falls du Interesse hast, kannst du allerdings auf dieser Seite hier das MegaModPack herunterladen - es behebt weitere Fehler und erweitert das Spiel :) (wenn alles gut läuft kann ich heute noch eine neue Version (0.9) zum Download anbieten)

    • MoK -

      Huhu, bitte dran denken vorher 4.21 zu installieren

    • Bobjob -

      Perfekt, Vielen Dank! Und frohe Feiertage.

  • lekuwei -

    Hallo, melde mich nochmal,bevor ich dieses Forum verlasse. Eure Patch haben mehr Bugs als das Hauptspiel selbst. Weiterer Kommentar überflüßig.

    • MoK -

      Sehr qualifizierter Kommentar. Ich gehe auchd avon aus das du vorher Patch 4.21 installiert ist hast, das ist der Hauppatch.Der 4.211 ist nur ein update für diesen...

  • lekuwei -

    Danke, MoK, liegt villeicht daran, dass ich Win7 benutze. Das Spiel selbst spiele ich auf dem zweiten PC unter XP. Habe mir den Patch als Zip von The Patch Scrolls heruntergeladen.

  • lekuwei -

    Hey, bin neu bei Euch. Wollte mir den Patch 4.211 runterladen,aber mein Virenprogramm löscht diesen gleich wieder. Schade.

    • MoK -

      Alle Patches sind Virengeprüft. Ich habe die Patches als Mitglied der Runeforge selber erstellt (also die Setups). Dann musst du deinem Virenprogramm eine Ausnahme gestatten.